Suchen

Smart-Etiketten Temperaturüberwachung mit Klebeetiketten

| Redakteur: Doris Popp

Die neuen RFID-Temperaturetiketten von Brady ermöglichen die drahtlose Temperaturablesung und -überwachung bei einer Vielzahl von Vorrichtungen, Geräten und Maschinen, Regalen, Kabeln und Strukturen.

Firmen zum Thema

RFID-Temperaturetiketten
RFID-Temperaturetiketten
(Bild: Brady)

Die flexiblen, Temperatur-erkennenden Smart-Etiketten können auf beinahe jeder Oberfläche angebracht werden. Zu den Anwendungen gehört die Überwachung der Umwelt, von Geräten und Maschinen, Kühlketten, Datenzentren, Wartungs- und Sicherheitsdatenerfassungen und Gewächshäusern. Die Smart-Etiketten benötigen keine Energie und müssen nicht gewartet werden. Bei Ablesung der Temperatur mit einem UHF-konformen RFID-Lesegerät werden sie drahtlos mit Strom versorgt. Temperaturablesungen können automatisiert und von Scannern mit einer ISO-18000-63/64- und ETSI-konformen Bandbreite aufgenommen werden.

Die Smart-Etiketten wurden auf Haftung und Lesbarkeit in heißen, kalten, verschmutzten Außen- und Innenbereichen sowie auf die Beständigkeit gegen Chemikalien, Reinigungsmittel, Fette, Öle und Kraftstoffe getestet. Weitere Informationen finden Sie hier.

(ID:46901634)