Worldwide China

Autoklaven

Validierbare Sterilisation

| Redakteur: Doris Popp

Autoklav von Systec
Autoklav von Systec (Bild: Systec)

Die Autoklaven von Systec sind laut Firmenangaben für alle Laboranwendungen, selbst für anspruchsvolle Sterilisationsprozesse, einsetzbar.

Hierzu zählen die Sterilisation von Flüssigkeiten wie Nähr- und Kulturmedien sowie Festkörpern z.B. Instrumente, Pipetten und Glaswaren.

Außerdem eignen sie sich für die Dekontamination von Abfällen z.B. Vernichtungssterilisation von festen Abfällen in Vernichtungsbeuteln oder flüssigen Abfällen in Flaschen sowie von biologischen Gefahrstoffen in Sicherheitslabors.

Mit einem Kammervolumen von 23 bis 1580 Litern, universellen Aufstellmöglichkeiten als Stand- und Tischgerät und zahlreichen Optionen, haben Anwender die Auswahl aus mehr als 70 Autoklaven. Alle Autoklaven von Systec können modular mit Optionen und Ausstattungen zur Optimierung der Sterilisationsprozesse erweitert werden. Wahlweise können nur die Optionen zugerüstet werden, die für die Optimierung der jeweiligen Sterilisationsverfahren benötigt werden.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45129789 / Labortechnik)