Suchen

Autoklaven Validierbare Sterilisation

| Redakteur: Doris Popp

Die Autoklaven von Systec sind laut Firmenangaben für alle Laboranwendungen, selbst für anspruchsvolle Sterilisationsprozesse, einsetzbar.

Firmen zum Thema

Autoklav von Systec
Autoklav von Systec
(Bild: Systec)

Hierzu zählen die Sterilisation von Flüssigkeiten wie Nähr- und Kulturmedien sowie Festkörpern z.B. Instrumente, Pipetten und Glaswaren.

Außerdem eignen sie sich für die Dekontamination von Abfällen z.B. Vernichtungssterilisation von festen Abfällen in Vernichtungsbeuteln oder flüssigen Abfällen in Flaschen sowie von biologischen Gefahrstoffen in Sicherheitslabors.

Mit einem Kammervolumen von 23 bis 1580 Litern, universellen Aufstellmöglichkeiten als Stand- und Tischgerät und zahlreichen Optionen, haben Anwender die Auswahl aus mehr als 70 Autoklaven. Alle Autoklaven von Systec können modular mit Optionen und Ausstattungen zur Optimierung der Sterilisationsprozesse erweitert werden. Wahlweise können nur die Optionen zugerüstet werden, die für die Optimierung der jeweiligen Sterilisationsverfahren benötigt werden.

(ID:45129789)