Suchen

Fadenkreuzkamera Alternative zum Mikroskop

| Redakteur: Doris Popp

Polytec bietet eine Alternative zu herkömmlichen Mikroskopen.

Firmen zum Thema

Objektiv Navitar
Objektiv Navitar
(Bild: Polytec )

Die Kombination aus Zoom- oder Festbrennweiten-Objektiv mit einer modernen Fadenkreuzkamera ist flexibel einsetzbar und preiswerter als ein Mikroskop. Makro- und mikroskopische Aufnahmen mit bis zu 500-facher Vergrößerung erlauben die Abbildung von Bildfeldern von mehreren Zentimetern bis zu 20 Mikrometern Diagonale. Die große Flexibilität wird durch Objektiv-Adapter und -Linsen erreicht. Damit lassen sich beispielsweise abgewinkelte Optiken für beengte Platzverhältnisse realisieren, eine Zoomfunktion für unterschiedliche Bildfeldgrößen, ein motorisiertes Zoom für wiederkehrende Beobachtungen, unterschiedliche Arbeitsabstände und koaxial eingekoppelte Beleuchtungen für sehr kleine Bildfelder. Über die Fadenkreuz-Kamera lassen sich Bildausschnitte einfach markieren, indem 4 horizontale und 4 vertikale Linien individuell eingeblendet und ausgerichtet werden.

Das flexible System lässt sich über ein VGA- oder HDMI-Kabel direkt mit einem Monitor verbinden. Somit ist ein PC nicht notwendig. Bilder können auf einem USB-Stick abgespeichert werden. Für Anwender ist das Arbeiten über den Bildschirm deutlich angenehmer als über eine herkömmliche Mikroskop-Optik.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44241341)