Worldwide China

Dispenser

Durch Motor-betriebenes Dosieren die Routine im Labor vereinfachen

| Redakteur: Doris Popp

Opus-Dispenser
Bildergalerie: 1 Bild
Opus-Dispenser (Bild: Hirschmann Laborgeräte)

Der Opus-Dispenser von Hirschmann verfügt über ein Medienrückführsystem für einfache und schnelle Entlüftung.

Durch die elektronische Regelung laufen auch Seriendosiervorgänge mit konstanter Ergebnissicherheit ab, bei Bedarf bis zu 9999 Mal. Die serienmäßige Stepperfunktion ermöglicht aus einer Zylinderfüllung die Abgabe von mehreren, auch unterschiedlichen Teilvolumina. Der Dosiervorgang wird am TFT-Touchscreen eingestellt. Die Bedienerführung erfolgt über Menüfunktionen, die leicht lesbar und leicht verständlich sind. Im Methodenspeicher können neun verschiedene Dosiervorgänge mit sämtlichen Einstellungen jederzeit abrufbar gespeichert werden. Drei Größen des Opus stehen zur Auswahl: 10 ml, 20 ml oder 50 ml Basisgerät. Der Opus 10 ml ermöglicht das Dosieren in kleinsten Schritten ab 10 μl bis 10.000 ml mit einer Auflösung bis zur dritten Dezimalstelle.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45862590 / Labortechnik)