English China
Company Topimage

11.12.2017

GERSTEL-SolidPhaseExtraction SPE - Automatisierte Festphasenextraktion

Dank der intuitiv bedienbaren MAESTRO-Softwaresteuerung und der Tatsache, dass die automatisierte SPE von GERSTEL auf SPE-Standardkartuschen basiert, lassen sich manuelle Methoden mittels GERSTEL-SolidPhaseExtraction SPE schnell und sicher automatisieren.

GERSTEL bietet automatisierte SPE-Lösungen auf der Basis des GERSTEL-MultiPurposeSamplers MPS für die GC/MS, LC/MS oder als Stand-alone-Variante. Die GERSTEL-SPE nutzt Standard-SPE-Kartuschen in den gängigen Größen 1 mL, 3 mL und 6 mL, die mit einem speziellen Transportadapter versehen sind. Manuelle Methoden lassen sich daher einfach und schnell übertragen.
Die automatisierte Flüssigkeitszugabe erfolgt mit konstanten Flussraten. Genau definierte Volumina durchspülen in genau definierter Zeit die Festphase und machen so jeden Schritt der SPE und damit die Analysenergebnisse exakter und reproduzierbarer.
Da die Elution unter Druck und die Überführung des Eluenten mittels einer Einmal-Kanüle in ein geschlossenes Vial erfolgt, verläuft der Extraktionsprozess verlustfrei und sauber. Kontaminationen werden ausgeschlossen. Die automatisierte Festphasenextraktion (SPE) lässt sich mit beliebigen anderen Probenvorbereitungsschritten kombinieren, beispielsweise einer Zugabe von Standards oder einer Derivatisierung.
Die Steuerung der GERSTEL-SPE erfolgt denkbar einfach mit Hilfe der intuitiv bedienbaren MAESTRO-Software. Mit der MAESTRO PrepAhead-Funktionalität lässt sich die Probenvorbereitung einschließlich SPE zeitlich mit der GC- oder LC-Analyse verschachteln. Die Proben sind just-in-time zur Aufgabe bereit, das garantiert eine größtmögliche Produktivität und die einheitliche Behandlung aller Proben bei maximaler Systemauslastung.

 

SPE-Applikationen: www.gerstel.de/de/applikationen-spe.htm

 


URL: http://www.gerstel.de/de/festphasenextraktion-spe.htm