English China
Suchen

Deutsche Start-up-Szene Kooperation im Bereich Start-ups

Redakteur: Doris Popp

Spectaris und der Bundesverband Deutsche Start-ups kooperieren zukünftig noch stärker. Ziel ist der engere Kontakt und der Austausch zwischen der etablierten Laborindustrie und innovativen Start-ups der Analysen-, Bio- und Labortechnik.

Firmen zum Thema

Alexander Geißler, ATR Elements GbR; Dr. Dominic Lütjohann, cubuslab GmbH; Julia Seitz, cubuslab GmbH; Birgit Ladwig, SPECTARIS e.V.; Mathis Kuchejda, Schmidt+Haensch GmbH & Co.; Johannes Weber, bentekk GmbH; Matthias Stier, foxySPEC; Mirco Dragowski, Bundesverband Deutsche Startups e.V. (v.l.n.r.)
Alexander Geißler, ATR Elements GbR; Dr. Dominic Lütjohann, cubuslab GmbH; Julia Seitz, cubuslab GmbH; Birgit Ladwig, SPECTARIS e.V.; Mathis Kuchejda, Schmidt+Haensch GmbH & Co.; Johannes Weber, bentekk GmbH; Matthias Stier, foxySPEC; Mirco Dragowski, Bundesverband Deutsche Startups e.V. (v.l.n.r.)
(Bild: Spectaris)

Berlin – Ein erstes Kennenlernen erfolgte im Rahmen der Frühjahrstagung des Spectaris-Fachverbandes Analysen-, Bio- und Labortechnik am 23. Februar 2017 bei Shimadzu in Duisburg. Im Start-up-Pitch stellten sich die Jungunternehmen ATR Elements, Bentekk, Cubuslab und Foxyspec vor.

Mirco Dragowski, Geschäftsführer des Bundesverbands Deutsche Startups e.V., über die Kooperation: „Spectaris stellt für Start-ups eine großartige Plattform dar, um sich mit den etablierten Unternehmen und Marktführern zu vernetzen. Diese können den Start-ups bei zahlreichen Herausforderungen wie Fragen zur Internationalisierung, des Vertriebs, der Produktentwicklung und regulatorischen Anforderungen hilfreich zur Seite stehen und sich damit an der Kultivierung des Start-up-Ökosystems beteiligen.“

Die deutsche Start-up-Szene ist in vielen Bereichen aktiv und mischt ganz unterschiedliche Branchen auf. In der Analysen-, Bio- und Labortechnik werden viele hochinteressante Start-ups gegründet. „Die Vernetzung des Mittelstands mit diesen Start-ups bringt viele Vorteile wie frische Produkt- und Lösungsansätze, eine erhöhte Innovationsgeschwindigkeit und den Einblick in eine ganz andere Unternehmens- und Wertekultur“, so Birgit Ladwig von Spectaris, dem führenden Industrieverband der deutschen Analysen-, Bio- und Labortechnik.

In Zukunft wollen beide Verbände in den Feldern noch enger zusammenarbeiten, um den Kontakt zwischen Start-ups und Unternehmen der etablierten Wirtschaft im Bereich der Analysen-, Bio- und Labortechnik zu vereinfachen und zu vertiefen.

(ID:44559402)