English China

Photomultiplier Lichtmengen messen

Redakteur: Doris Popp

First Sensor präsentiert ein neues Entwicklungsmodul für seine Silizium-Photomultiplier (SiPM).

Anbieter zum Thema

Silizium-Photomultiplier-Modul von First Sensor
Silizium-Photomultiplier-Modul von First Sensor
(Bild: Copyright Petra Fiedler)

Es eignet sich laut Herstellerangaben zur Messung geringster Lichtmengen im Wellenlängenbereich von 350 bis 900 nm. Das Modul integriert eine stabile Spannungsversorgung, Signalverstärkung, Schnittstellen und den SiPM-Detektor in einer kompakten Plug-&-Play-Einheit. Eine mitgelieferte Software erlaubt die Optimierung des Arbeitspunktes des Detektors auf die jeweilige Anwendung durch die präzise und individuelle Einstellung und Speicherung der Versorgungsspannung. Das SiPM-Modul eignet sich für Anwendungen zum Nachweis einzelner Photonen (Photon counting). Zur Messung radioaktiver Strahlung kann der Silizium-Photomultiplier optional mit einem LYSO-Szintillatorkristall ausgestattet werden, dessen Lumineszenzstrahlung im sichtbaren Bereich bei ca. 420 nm liegt. Die halbleiterbasierten Silizium-Photomultiplier bieten eine niedrige Versorgungsspannung, Temperaturstabilität und Unempfindlichkeit gegenüber Magnetfeldern.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:44731081)