Suchen

Photomultiplier Lichtmengen messen

| Redakteur: Doris Popp

First Sensor präsentiert ein neues Entwicklungsmodul für seine Silizium-Photomultiplier (SiPM).

Firmen zum Thema

Silizium-Photomultiplier-Modul von First Sensor
Silizium-Photomultiplier-Modul von First Sensor
(Bild: Copyright Petra Fiedler)

Es eignet sich laut Herstellerangaben zur Messung geringster Lichtmengen im Wellenlängenbereich von 350 bis 900 nm. Das Modul integriert eine stabile Spannungsversorgung, Signalverstärkung, Schnittstellen und den SiPM-Detektor in einer kompakten Plug-&-Play-Einheit. Eine mitgelieferte Software erlaubt die Optimierung des Arbeitspunktes des Detektors auf die jeweilige Anwendung durch die präzise und individuelle Einstellung und Speicherung der Versorgungsspannung. Das SiPM-Modul eignet sich für Anwendungen zum Nachweis einzelner Photonen (Photon counting). Zur Messung radioaktiver Strahlung kann der Silizium-Photomultiplier optional mit einem LYSO-Szintillatorkristall ausgestattet werden, dessen Lumineszenzstrahlung im sichtbaren Bereich bei ca. 420 nm liegt. Die halbleiterbasierten Silizium-Photomultiplier bieten eine niedrige Versorgungsspannung, Temperaturstabilität und Unempfindlichkeit gegenüber Magnetfeldern.

(ID:44731081)