Suchen

Pipettierlösungen Pipettierlösungen für die SARS-CoV-2-Extraktion

| Redakteur: Doris Popp

Die Covid-19-Pandemie übt auf Labors einen noch nie dagewesenen Druck aus, immer mehr Proben immer schneller zu bearbeiten. Integra Biosciences bietet eine große Auswahl an Pipettiersystemen an, die PCR-basierte Screening-Arbeitsabläufe beschleunigen sollen, ohne dass komplexe Installationen erforderlich sind.

Firmen zum Thema

Integra Viaflo 384
Integra Viaflo 384
(Bild: Integra)

Einer der ersten Engpässe im Arbeitsablauf vieler Labors ist die große Anzahl an Patientenproben, die vor der RNA-Extraktion für das PCR-Screening aus Nasen/Rachenabstrichröhrchen auf Mikrotiterplatten oder andere Laborgefäße übertragen werden müssen. Die Voyager-Pipetten mit einstellbarem Spitzenabstand und der Assist-Plus-Pipettierroboter von Integra sind für diese Aufgabe geeignet, da sie die Übertragung zahlreicher Proben von Tupferröhrchen auf Mikrotiterplatten ermöglichen. So erhöhen sie den Durchsatz und eliminieren das Risiko von Fehlern, die bei der Benutzung einer Einkanalpipette auftreten könnten. Die Instrumente können zusammen mit der handgesteuerten, elektronischen Viaflo-96/384-Pipette auch zur Durchführung von Arbeitsabläufen bei der Nukleinsäure-Extraktion verwendet werden.

(ID:46851150)