Worldwide China

Bio- & Pharmaanalytik

Methoden zum qualitativen und quantitativen Nukleinsäure- und Proteinnachweis bilden die zentralen Säulen der Bioanalytik. Das Spektrum an Technologien und Applikationen im Bereich der Genom-, Proteom- und Metabolomforschung wächst unaufhaltsam. In dem Special Bioanalytik zeigen wir Ihnen, welche Gerätelösungen derzeit auf dem Markt sind. Darüber hinaus stellen wir Ihnen Entwicklungen und neue Applikationen etablierter Verfahren vor.

 
 
Stressprotein im Muskel begünstigt Diabetes – Blockade als Therapie?

Fettleibigkeit und Diabetes

Stressprotein im Muskel begünstigt Diabetes – Blockade als Therapie?

Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Psychiatrie in München haben nachgewiesen, dass Diabetes durch ein Stressprotein im Muskelgewebe begünstigt wird. Hemmstoffe dieses Proteins FKBP51 könnten zur Diabetes-Therapie eingesetzt werden und so eine vollkommen neue Behandlung der Stoffwechselerkrankung ermöglichen. lesen

Flexible Pinzette aus Licht erlaubt erstmals In-vivo-Analyse von Gewebe

Optische Fallen

Flexible Pinzette aus Licht erlaubt erstmals In-vivo-Analyse von Gewebe

Eine neuartige Pinzette aus Licht dringt erstmalig in lebende Organismen ein, ohne sie zu beschädigen. Ein Forscherteam leitete dazu erstmals die Lichtbündel optischer Fallen durch haarfeine optische Glasfasern. Die neue Licht-Pinzette soll helfen, zelluläre Abläufe in vivo zu beobachten und Krankheiten besser zu verstehen. lesen

Biologika der Zukunft: Mit kontinuierlicher Chromatographie zum Erfolg

Mehrsäulenchromatographie

Biologika der Zukunft: Mit kontinuierlicher Chromatographie zum Erfolg

Die Chromatographie ist einer der wichtigsten und zugleich anspruchsvollsten Schritte in der Aufreinigung von Biopharmazeutika. Die traditionelle Batch-Chromatographie ist allerdings komplex und kostenintensiv. Eine flexible und multifunktionelle Alternative bietet die Mehrsäulenchromatographie in kontinuierlicher Prozessführung. lesen

Vom Labor in den Prozess: Das Yin und Yang der Analyse

Analyse „Made in Germany“ in Korea

Vom Labor in den Prozess: Das Yin und Yang der Analyse

Was haben die Suche nach Wirkstoffen gegen Krankheiten wie Tuberkulose oder das Dengue-Virus mit Forschung und Lehre an Koreas führendem Umweltinstitut zu tun? Beide sind sinnbildlich für das Wachstum von Pharma- und Life Sciences und das wachsende Umweltbewusstsein im Fernen Osten. Und beide setzen auf Technologie aus Thüringen. lesen

LABORPRAXIS sucht Verstärkung

In eigener Sache: Stellenausschreibung

LABORPRAXIS sucht Verstärkung

LABORPRAXIS sucht zum 1. Januar 2018 eine(n) Volontär/in zur Verstärkung des Redaktions-Teams. Interessierte Bewerber können sich ab sofort melden. lesen

Therapeutisches Drug Monitoring: Arzneimittel individueller einsetzen

Arzneimitteltherapie und TDM

Therapeutisches Drug Monitoring: Arzneimittel individueller einsetzen

Die Therapie mit Arzneimitteln wird fast immer durch den gewünschten Effekt gesteuert. Tritt dieser ein, so wird die Therapie für richtig befunden und fortgesetzt. Doch was tun, wenn der Effekt schlecht messbar ist? Oder die Zeit drängt? Ein Lösungsansatz ist das Therapeutische Drug Monitoring (TDM). lesen

Zellbiologie: Reproduzierbarkeit und Präzision auch bei schwierigen Zellzählungen

Bildgebende Zytometer

Zellbiologie: Reproduzierbarkeit und Präzision auch bei schwierigen Zellzählungen

Zählen, was zählt: Für zahlreiche Anwendungen in Medizin und Life Sciences ist die Bestimmung der Zellzahl einer Probe sowie die Beurteilung bestimmter Zelleigenschaften wie der Viabilität oder Morphologie essenziell. Bildgebende Zytometer können dabei zur entscheidenden Präzision und Reproduzierbarkeit der Zellzählungen verhelfen. lesen

Gute Gene - Langes Leben?

Langlebigkeits-Gen FOXO3

Gute Gene - Langes Leben?

Bereits 2009 bestätigten Kieler Forscher, dass es sich bei dem Gen FOXO3 um ein „Langlebigkeits-Gen“ handelt. Vor allem Männer scheinen von bestimmten Langlebigkeitsvarianten dieses Gens zu profitieren. Nun konnten die Forscher erstmals zeigen, welche Veränderungen in der Basensequenz des Gens zu einer besonders langen Lebenszeit beitragen. Aber: nicht nur die genetischen Voraussetzungen, sondern auch die Umwelt- und Ernährungsbedingungen unter denen Menschen leben entscheiden darüber, wie alt diese werden. lesen

Wunderwerk Haut: Wie sich unsere Schutzschicht permanent erneuert

Menschliche Haut

Wunderwerk Haut: Wie sich unsere Schutzschicht permanent erneuert

Die menschliche Haut ist ein bemerkenswertes Organ, das den Körper vor Krankheitserregern oder giftigen Substanzen schützt. Unsere Haut passt sich unserem Körper perfekt an und erneuert sich über die gesamte Lebenszeit ständig. Um ein solch komplexes und dynamisches Verhalten zu ermöglichen, hat jede Hautzelle eine spezifische Aufgabe – abhängig davon, wo sie in der Haut sitzt. Welche Prinzipien der Selbstorganisation dabei zum Tragen kommen, haben nun Wissenschaftler vom Max-Planck-Institut für Biologie des Alterns in Köln herausgefunden. lesen

Wie arbeitet unsere Immunabwehr?

Mengen von fast 3.000 Proteinen erfasst

Wie arbeitet unsere Immunabwehr?

Wie reagiert unser Organismus auf eine Gefahr von außen – seien es Viren, Pilz oder Bakterien? Um Infektionen abzuwehren, greift die Immunabwehr unseres Körpers ein. Mit dem Ziel neue Wirkstoffe gegen solche Krankheitserreger zu finden, haben Wissenschaftler der Ruhr-Universität Bochum und der Universität Duisburg-Essen in einer groß angelegten Proteomstudie die Mengen von fast 3.000 Proteinen analysiert. lesen

eLABORPRAXIS Newsletter abonnieren.

Unser redaktioneller Newsletter informiert Sie über Laborbedarf, Labortechnik, Laborautomation, Analytik und LifeScience.

* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung und AGB einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.