Worldwide China

Bio- & Pharmaanalytik

Methoden zum qualitativen und quantitativen Nukleinsäure- und Proteinnachweis bilden die zentralen Säulen der Bioanalytik. Das Spektrum an Technologien und Applikationen im Bereich der Genom-, Proteom- und Metabolomforschung wächst unaufhaltsam. In dem Special Bioanalytik zeigen wir Ihnen, welche Gerätelösungen derzeit auf dem Markt sind. Darüber hinaus stellen wir Ihnen Entwicklungen und neue Applikationen etablierter Verfahren vor.

Der steinige Weg zum Blockbuster

KI in der Pharmaforschung

Der steinige Weg zum Blockbuster

Wirkstoffforschung in der Medikamentenentwicklung gleicht der Suche nach der Nadel im Heuhaufen – langwierig und oft genug erfolglos. Ob künstliche Intelligenz Forschung schneller und erfolgreicher macht, will Merck nun testen und nutzt dafür ein Jahr eine computergestützte Screeningplattform die Hochdurchsatztechnik mit künstlicher Intelligenz kombiniert. lesen

Tuberkulose: Erkrankungsrisiko lässt sich per Bluttest vorhersagen

Latente Tuberkulose-Infektion

Tuberkulose: Erkrankungsrisiko lässt sich per Bluttest vorhersagen

Viele Menschen sind latent mit Tuberkulose infiziert, jedoch (noch) nicht krank: Rund ein Viertel der Menschheit trägt den Tuberkulose-Erreger in sich, doch nur bei etwa zehn Prozent der Infizierten bricht die Erkrankung im Laufe ihres Lebens auch aus. Ob und wann dies geschieht könnte in Zukunft ein Bluttest anzeigen. Für den Erfolg einer Tuberkulose-Behandlung ist es wichtig, die Erkrankung möglichst früh zu diagnostizieren. lesen

Synthetische Mischkulturen für effiziente biotechnische Produktionsprozesse

Aufgabenteilung im Biorektor

Synthetische Mischkulturen für effiziente biotechnische Produktionsprozesse

Forscher wollen die natürlich vorkommende Symbiose verschiedener Mikroorganismen für die biotechnische Herstellung von Biopharmaka, Aromastoffen, Feinchemikalien oder auch chemischen Konsumgütern nutzen. Dazu entwickeln sie spezielle synthetische Mischkulturen. Im LP-Exklusivinterview erläutert Prof. Dr. Ralf Takors die Vorteile solcher Mischkulturen und was es bei der Übertragung der Prozesse aus dem Labor- in den Prozessmaßstab zu beachten gilt. lesen

Zu häufig: Präventive Einnahme von Tabletten gegen Cholesterin

Risiko von Cholesterinsenkern

Zu häufig: Präventive Einnahme von Tabletten gegen Cholesterin

Cholesterinsenkende Medikamente sollen das Risiko einer späteren Herz-Kreislauferkrankung verringern. Doch Ärzte verschreiben die so genannten Statine zu häufig präventiv – dies bemängelt eine Studie von Forschern der Universität Zürich, die Nutzen und Nebenwirkungen der Statine neu bewertet hat. lesen

Medizinische Implantate: Stellschraube Material

Bakterienbesiedelung auf Magnesium-Implantaten reduzieren

Medizinische Implantate: Stellschraube Material

Ob in der Unfallchirurgie oder der Orthopädie – medizinische Implantate sind aus der Medizin nicht mehr wegzudenken. Seid einigen Jahren verstärkt auch solche, die sich im Körper „von selbst“ wieder abbauen. Eine Verkeimung gilt es zwingend zu verhindern – z.B. durch eine intrinsische Infektionsprophylaxe des Materials. lesen

Wundermaterial Spinnenseide: Weiteres Geheimnis entlockt

Auf dem Weg zum naturgetreuen Nachbau

Wundermaterial Spinnenseide: Weiteres Geheimnis entlockt

Spinnenseide ist eine der stärksten Fasern der Natur und verfügt über etliche verblüffende Eigenschaften. Hinsichtlich ihrer Stabilität und Dehnbarkeit übertrifft sie bezogen auf ihr geringes Gewicht sogar Hightech-Fasern: Bevor sie reißt, kann Spinnenseide dreimal mehr Energie aufnehmen als z.B. Kevlar. Warum das so ist und welche molekularen Strukturen für diese einzigartige Eigenschaft verantwortlich sind, ist bislang nicht eindeutig geklärt. Nun haben Würzburger Forscher neue Details identifiziert. lesen

Rauchen und seine Folgen: Das Geschlecht macht den Unterschied

Auswirkungen auf Gehirn untersucht

Rauchen und seine Folgen: Das Geschlecht macht den Unterschied

In puncto Rauchen haben Frauen – je nach Altersklasse – im Vergleich zu Männern in den letzten Jahrzehnten deutlich „aufgeholt“. Doch was ist mit den Folgen? Sind sie bei beiden Geschlechtern gleich? Mehrere Untersuchen deuten bereits darauf hin, dass Frauen offenbar leichter abhängig werden. Doch warum ist das so? Grazer Forscher haben nun im Detail untersucht, wie sich das Rauchen auf die Hirnstrukturen und den Stoffwechsel im Gehirn von Männern und Frauen auswirken. Und sind dabei auf deutliche Unterschiede gestoßen. lesen

Bisher unbekannter Virus tötet Bachforellen

Jährlich auftretende Krankheit bei Forellen

Bisher unbekannter Virus tötet Bachforellen

Ein bisher unbekannter Virus hat jedes Jahr ein Massensterben von Bachforellen ausgelöst. Mithilfe von NGS-Technologien konnten Forschende der Technischen Universität München nun in jahrelanger, detektivischer Suche den Virus bestimmen. lesen

Zusammenspiel von Proteinen begünstigt Darmentzündung

Morbus Crohn – Ursachenforschung

Zusammenspiel von Proteinen begünstigt Darmentzündung

Anhaltender Durchfall und krampfende Bauchschmerzen können auf Morbus Crohn hindeuten. Eine mögliche Ursache für diese entzündliche Darmerkrankung entdeckte nun ein Team unter Beteiligung der Universitätsmedizin Mainz. Demnach spielt die Wechselwirkung von zwei Proteinen eine entscheidende Rolle bei der Krankheit. lesen

Merck verkauft Consumer Health an Procter & Gamble

3,4-Milliarden-Euro-Deal

Merck verkauft Consumer Health an Procter & Gamble

Merck hat seine Consumer-Health-Sparte für 3,4 Milliarden Euro an Procter & Gamble verkauft. Das Unternehmen will sich zukünftig stärker auf die Bereiche Healthcare, Life Science und Performance Materials konzentrieren. lesen

eLABORPRAXIS Newsletter abonnieren.

Unser redaktioneller Newsletter informiert Sie über Laborbedarf, Labortechnik, Laborautomation, Analytik und LifeScience.

* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.