English China
Suchen

Lounges 2008 Reinraum- und Wasserlounge knüpft an Vorjahreserfolg an

Redakteur: Marion Wiesmann

Der Veranstalter Inspire führte zusammen, was zusammen gehört: Nach der Premiere der Wasser- und Reinraum-Lounge im vergangenen Jahr ergänzten in diesem Jahr die HygieniCon und vier weitere Lounges die dreitägige Veranstaltung, die vom 6. bis 8. Mai auf dem Messegelände Karlsruhe stattfand.

Firmen zum Thema

Joachim Zipp (rechts), WIKA, erklärt die Vorzüge verschiedener Druck- und Temperaturmessgeräte.
Joachim Zipp (rechts), WIKA, erklärt die Vorzüge verschiedener Druck- und Temperaturmessgeräte.
( Bild: PROCESS )

Karlsruhe – Drei Kernelemente zeichneten die Lounges 2008 aus, zu denen Inspire nach Karlsruhe geladen hatte: Vorträge, ein Ausstellerbereich im Lounge-Konzept und zahlreiche Aktionsbühnen. Insgesamt 2000 Besucher nahmen das Angebot wahr. In 85 Vorträgen präsentierten Experten Antworten auf aktuelle Fragestellungen, von Reinstwasserkonzepten für die Mikroelektronik-Industrie über Mikrobielle Dekontamination von Oberflächen in Reinräumen bis hin zu Auswirkungen hygienegerechter Maschinenkonzepte auf das Sensordesign. Die Vorträge waren erstmals unterteilt in Expertensessions und Neueinsteiger-Sessions. Dieses Konzept sei auf Anregung von Besuchern der letzjährigen Lounges entstanden, um Fachexperten detailreiche Vorträge bieten zu können, ohne die Grundlagen vorher erklären zu müssen. „Die Expertensessions sollen so tief in das Thema einsteigen, dass Laien hiermit wenig anfangen können. Das ist durchaus gewollt!“, so Jennifer Würsching, Leiterin der Lounges 2008. Aber auch Einsteiger und Allrounder sollten vom Vortragsprogramm angesprochen werden, beispielsweise mit Vorträgen über die Kalibrierung und Zertifizierung von Leitfähigkeitsmesseinrichtungen für die Reinstwasseranalytik oder Normen und Gesetzgebung im Bereich der hygienegerechten Gestaltung von Nahrungsmittelmaschinen. Ein Konzept, das sich bewährte, denn auch in diesem Jahr waren die Vorträge Publikumsmagnet der Lounges.

Ausstellerzahl der Lounges verdoppelt

Auf 8 000 m2 Loungefläche stellten über 90 Firmen ihre Produkte und Dienstleistungen im bewährten Lounge-Konzept aus. In klassischen Lounges soll den Gästen und Reisenden die Zeit bis zur Weiterreise oder den Aufenthalt möglichst angenehm gemacht werden. Inspire übertrug dieses Konzept auf den Ausstellungsbereich ihrer Veranstaltung und schuf eine angenehme Atmosphäre mit zahlreichen Aktionsbühnen rund um die Themen der Lounges

Bildergalerie
Bildergalerie mit 11 Bildern
  • Wasser
  • Reinraum
  • Automation
  • Facility
  • Powder
  • Steril

sowie die HygieniCon, die einst eigenständige Veranstaltung in München zum Thema Hygienic Design wurde in diesem Jahr integriert und soll auch zukünftig ein Bestandteil der Lounges bleiben.

Fazit: Die noch junge Veranstaltung wird sich in den kommenden Jahren sicherlich anhand der Aussteller- und Besucheranforderungen noch weiterentwickeln, gerade, was den thematischen Fokus angeht. Doch der starke Anstieg der Besucher und Aussteller im Vergleich zur Erstveranstaltung 2008 zeigt, dass hier Potenzial besteht, die Lounges als feste Veranstaltungen zu etablieren. Welche Lounges im kommenden Jahr teil der Veranstaltung sind, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht festgelegt. Definitiv eingeplant sind die Hygienicon, die Reinraum- und Wasser-Lounge sowie die Facility-Lounge.

(ID:255631)