Suchen

Applikationsschrift Schnelle Protein-Aufreinigung im Hochdurchsatzverfahren

| Redakteur: Christian Lüttmann

Wie sich Proteine mithilfe von Diffusion aufreinigen lassen, hat Postnova Analytics in einer Applikationsschrift zusammengefasst.

Firmen zum Thema

SPLITT Fraktionierungssystem
SPLITT Fraktionierungssystem
(Bild: Postnova Analytics)

Die Aufreinigung von Proteinen ist eine wichtige und weit verbreitete Aufgabe in den Laboren der Biotechnologie. Herkömmliche Methoden zur Aufreinigung von Proteinen beruhen auf der Technik der Säulenchromatographie sowie der Ultrazentrifugation und der Ultrafiltration. Postnova Analytics hat nun eine Applikationsschrift veröffentlicht, die eine alternative Methode vorstellt, basierend auf dem Prinzip der Diffusion. Dabei erfolgt die Aufreinigung der Proteine durch deren Diffusion durch eine dünne Flüssigkeitsbarriere. Dazu wird ein kontinuierlich arbeitendes Splitt-Fraktionierungssystem eingesetzt. Es werden Resultate von Experimenten und Messungen präsentiert, die aufzeigen, dass die neue Methode eine schnelle Alternative mit deutlich höherem Durchsatz im Vergleich zu den herkömmlichen Verfahren ist. Ein kontinuierliches Splitt-Fraktionierungssystem kann mit einem einzigen Trennkanal bis zu 1,4 Liter Proteinlösung mit 43 g Protein pro Tag aufreinigen, heißt es in einer Pressemeldung.

Die Trennkanäle des Fraktionierungssystems sind laut Unternehmensangaben leicht zu reinigen und wiederverwendbar. Das kontinuierlich arbeitende System soll somit eine kostengünstige und leistungsfähige Technologie für die Herstellung von Proteinen mit einem sehr hohen Reinheitsgrad sein.

Eine Kopie der Applikationsschrift finden Sie auf der Webseite des Herstellers. Weitere Informationen über das neue, kontinuierlich arbeitende Splitt-Fraktionierungssystem können Sie über die Homepage von Postnova Analytics erhalten.

(ID:46633919)