English China

Temperierschränke Temperierschränke – Die Atmosphäre macht‘s

Autor / Redakteur: Angelika Henneberg* und Jörg Häßlein* / Dr. Ilka Ottleben

Memmert hat für seine Temperierschränke eine neue Qualitäts-Philosophie definiert. Neben der präzisen und zuverlässigen Temperierung wird auch eine kontrollierte Atmosphäre garantiert.

Firmen zum Thema

Energieeffizient trotz hoher Leistung: der neue Klimaprüfschrank CTC von Memmert.
Energieeffizient trotz hoher Leistung: der neue Klimaprüfschrank CTC von Memmert.
( Bild: Memmert )

Zuverlässige und reproduzierbare Ergebnisse haben bei den unterschiedlichsten Laboranwendungen höchste Priorität. Neue und komplexe Herausforderungen müssen dabei auch von den zum Einsatz kommenden Laborgeräten mitgetragen werden. So sind bei Anwendern von Klima- und Temperaturprüfschränken vor allem die Anforderungen in Bezug auf eine kontrollierte Atmosphäre in den Schränken deutlich gestiegen, stellt man beim Temperiertechnik-Hersteller Memmert fest. Das Schwabacher Unternehmen bietet deswegen seine Geräte mit dem Qualitätssiegel AtmoSAFE an und verspricht damit die präzise Regelung aller Parameter wie beispielsweise Temperatur und Feuchte in den Umweltprüfschränken. Möglich wird dies durch die enge Abstimmung von Elektronikentwicklung, mechanischer Konstruktion und Produktion.

Neue Anwendungsfelder erschließen

Mit den neu vorgestellten, hocheffizienten Temperaturprüfschränken TTC sowie Klimaprüfschränken CTC bringt Memmert zwei Geräte auf den Markt, die die Prozesse in der kontrollierten Material- und Funktionsprüfung erheblich verkürzen sollen. Ausreichende Leistungsreserven für den gesamten Temperaturbereich von -42 °C bis +190 °C garantieren die Einhaltung einschlägiger Prüfnormen wie z.B. DIN EN 60068-2-1, 2-2, 2-3 sowie 2-30 oder auch die Stabilitätsprüfungen nach ICH-Richtlinie. In nur 20 Minuten heizen sie von -40 °C auf +180 °C und kühlen in 80 Minuten von +180 °C auf -40 °C ab (jeweils auf 98 Prozent des Sollwerts).

(ID:308959)