Suchen
Ilka Ottleben ♥ Laborpraxis

Ilka Ottleben


LABORPRAXIS - Mehr Effizienz für Labor & Analytik

Dr. Ilka Ottleben ist Diplom-Biologin, Schwerpunkt Molekularbiologie, und seit 2009 Redakteurin beim Fachmedium LABORPRAXIS.

Artikel des Autors

Am zweiten Messetag der diesjährigen Labvolution ging es im Biotechnica Forum u.a. um das Genome Editing und dessen Einsatz in der modernen Pflanzenzüchtung.
Biotechnica-Forum

Labvolution: Genome Editing in Zeiten des Klimawandels

Der Klimawandel ist da, daran besteht kein Zweifel und die internationale Staatengemeinschaft müsste schleunigst alle Kräfte bündeln, um noch gegenzusteuern. Doch nichtsdestotrotz: Die Folgen der Erderwärmung werden unmittelbar spürbar und ihnen muss unmittelbar begegnet werden. Auch in der Landwirtschaft. Kann die derzeit viel zitierte Genschere CRISPR/Cas bzw. das Genome Editing dabei helfen gar Landwirtschaft ohne chemischen Pflanzenschutz ermöglichen? Auf der Labvolution gaben Forscher Antworten.

Weiterlesen
Auf dem 3. Deutschen Kongress der Laboratoriumsmedizin (DKLM) in Mannheim konnten sich Besucher am Stand von Roche Diagnostics einen Eindruck über einige der neuesten Geräteentwicklungen des Unternehmens verschaffen.
Blutgerinnung im Fokus der Labordiagnostik

„Vom Probeneingang bis zum Ergebnis darf es maximal 30 Minuten dauern“

Ein kleiner Schnitt in den Finger, es blutet – und hört nach einer Weile glücklicherweise von allein wieder auf. Unser Körper hat übernommen und per Notfallprogramm und funktionierender Blutgerinnung Schlimmeres verhindert. Doch Krankheit, Medikamente und mehr können die Blutgerinnung gefährlich „aus dem Gleichgewicht“ bringen. Die Messung von Gerinnungsparametern ist daher fester Bestandteil medizinischer Labore. Lesen Sie hier u.a., wie die Gerinnungsdiagnostik von einem hohen Automatisierungsgrad der Systeme profitieren kann.

Weiterlesen
Das farblose und giftige Gas Ozon gehört zu den wichtigsten Spurengase in der Atmosphäre. Bodennahes Ozon kann die Gesundheit von Menschen beeinträchtigen (Symbolbild).
Luftschadstoff Ozon

Rekordsommer 2018: Wo bleiben eigentlich die Ozon-Warnungen?

In diesem Jahr scheint der Sommer in vielen Teilen Deutschlands kein Ende zu nehmen. Gerade rollt wieder eine Hitzewelle über das Land hinweg. Doch eigentlich gehörten zu solchen Hitzesommern doch regelmäßige Ozon-Warnungen in Funk, Fernsehen und Zeitungen? Wo bleiben die in diesem Jahr? Kann ich trotz Hitze draußen Sport treiben oder nicht? Haben Diesel-Skandal und Feinstaub-Diskussion das Thema Ozon etwa verdrängt? Keinesfalls...

Weiterlesen
Marco David (17), Abhik Pal (19) und Benedikt Stock (19) aus Bremen-Nord erhielten mit ihrem Projekt „Hilbert meets Isabelle“ den Preis des Bundespräsidenten für eine außergewöhnliche Arbeit, überreicht von Anja Karliczek, Bundesministerin für Bildung und Forschung sowie Kuratoriumsvorsitzende der Stiftung Jugend forscht e. V..
Jugend forscht Bundessieger

So geht Mathe: Nordlichter beim Jugend forscht Bundesfinale erfolgreich

Ende Mai 2018 fand in Darmstadt das Bundesfinale der mittlerweile 53. Ausgabe von Jugend forscht statt. Aus 182 LandessiegerInnen wurden die Bundessieger gekürt. Der Preis für eine außergewöhnliche Arbeit ging in diesem Jahr an drei Jungforscher aus Bremen. Mit Ihrem Projekt „Hilbert meets Isabelle“ konnte das Team eines der 23 Hilbertschen Probleme, die als die wichtigsten mathematischen Fragen des 20. Jahrhunderts gelten, erstmals am Computer verifizieren.

Weiterlesen
Roche Diagnostics präsentierte eine Auswahl seines Portfolios auf der begleitenden Industrieausstellung zur Jahrestagung der DGKL, in deren Zentrum auch in diesem Jahr die diagnostische Labormedizin für die Gesunderhaltung und Früherkennung von Krankheiten stand.
Digitale Diagnostik

Mein Arzt der Rechner? Big Data in der Labordiagnostik

Vom 11. bis 13. Oktober 2017 fand in Oldenburg die 14. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Klinische Chemie und Laboratoriumsmedizin (DGKL) statt. Der größte nationale Kongress für Labordiagnostik stand in diesem Jahr unter dem Motto „Laboratoriumsmedizin – von „Omics“ und „Big Data“ zur Grundversorgung“. Passend dazu bot Roche ein Symposium mit dem Thema „Digitale Diagnostik“ an.

Weiterlesen
Am 16. November lud Roche Diagnostics rund 100 Anwender aus dem Bereich Labordiagnostik und klinische Chemie zum Laborforum nach Frankfurt-Oberursel.
Frauengesundheit und Bluttransfusionen

Zeiten ändern sich – die Labordiagnostik auch

Schnelle Befunde, effiziente Prozesse, präzise Ergebnisse und das bei steigendem Kostendruck. Die Anforderungen an die Labordiagnostik von heute sind hoch und mitunter ein Drahtseilakt zwischen unterschiedlichen Interessengruppen. Doch welche Chancen birgt, abseits dessen, modernste medizinische Diagnostik? Wovon können Patienten bereits heute profitieren? Ein Laborforum von Roche Diagnostics vertiefte beispielhaft einige aktuelle Entwicklungen u.a. im Bereich Gebärmutterhalskrebsvorsorge und schwangerschaftsrelevanter Diagnostik.

Weiterlesen
Franz Walt, Leiter Laboratory Diagnostics, Siemens Healthineers: „Wir haben Atellica Solution basierend auf einer umfassenden Untersuchung der Markttrends und des Bedarfs unserer Kunden entwickelt”.
Labordiagnostik

Auf dem Weg in die Zukunft der Labordiagnostik

Die Labordiagnostik von morgen fand vergangene Woche im Ruhrgebiet gewissermaßen bereits heute statt – anlässlich seines „Diagnostik Campus 2016“ stellte Siemens Healthineers mit Atellica Solution ein hochflexibles integriertes Analysesystem für die klinische Chemie und die Immundiagnostik erstmals in Europa vor. Das neue System schafft u.a. in puncto Geschwindigkeit neue Dimensionen und beschränkt manuelle Eingriffe auf ein Minimum.

Weiterlesen