Suchen

Registrierungspflichtiger Artikel

Marktübersicht LIMS

Organisationstalent „outgesourct“: Für jedes Labor die passende IT-Lösung

| Autor: Ilka Ottleben

Labor-Informations- und Managementsysteme (LIMS) sind für eine (kosten-) effiziente und sichere Prozessplanung, Organisation und Vernetzung von Laboren enorm wertvoll. Was hat sich auf dem Markt getan? LABORPRAXIS hat sich für Sie umgesehen.

Firmen zum Thema

Abb. 1: Zu den Aufgabenbereichen eines LIMS gehört auch die Planung, Verwaltung, Überwachung und Kalibrierung von Laborgeräten.
Abb. 1: Zu den Aufgabenbereichen eines LIMS gehört auch die Planung, Verwaltung, Überwachung und Kalibrierung von Laborgeräten.
(Bild: CAQ AG Factory Systems)

Der Druck ist groß im Labor. Und er wird ständig größer: Es gilt in immer kürzerer Zeit, immer mehr Proben zu bearbeiten, dabei immer mehr Daten von immer besserer Qualität zu produzieren. Die Verantwortlichen müssen oft zu jeder Zeit und von jedem Ort den Überblick behalten, im engen Austausch mit Kollegen auf der ganzen Welt stehen und bei all dem selbstverständlich die Kosten minimieren. Nicht zu vergessen internationale Regularien, die stets in ihrer aktuellsten Fassung beachtet und eingehalten werden müssen. Mit unzähligen Excel-Listen auf unterschiedlichen Rechnern unterschiedlicher Mitarbeiter, stößt dabei jedes Labor über kurz oder lang an seine Grenzen. Es braucht gewissermaßen ein „zentrales Hirn“.

LIMS: In der Vielseitigkeit liegt die Herausforderung

Über den Autor

Ilka Ottleben

Ilka Ottleben

, LABORPRAXIS - Mehr Effizienz für Labor & Analytik