Suchen

Etikett

Vorperforiertes Etikett für bis zu acht PCR-Röhrchen

| Redakteur: Doris Popp

Mit dem neuen Etikett für Laborproben von Brady Corporation können bis zu acht PCR-Röhrchen gleichzeitig gekennzeichnet werden.

Firma zum Thema

B-492-Etikett für PCR-Röhrchen
B-492-Etikett für PCR-Röhrchen
(Bild: Brady)

Das neue B-492-Etikett für PCR-Röhrchen ist laut Firmenangaben beständig gegen verschiedene Chemikalien und lässt sich mit einem Brady-Etikettendrucker bedrucken. Das neue Etikett für PCR-Röhrchen enthält acht kleinere, perforierte Etiketten auf einem einzelnen Etikettenstreifen. Der selbstklebende Streifen kann auf acht PCR-Röhrchen in einem Regal angebracht und dann an der Perforierung in separate PCR-Röhrchen-Etiketten abgerissen werden. Das B-492-Etikett für PCR-Röhrchen besteht aus Polyester und ist beständig gegen übliche Laborchemikalien wie DMSO, Xylen und Äthanol sowie niedrige und hohe Temperaturen. Der spezielle Klebstoff soll dafür sorgen, dass das Etikett auf runden PCR-Röhrchen zuverlässig haftet und sich nicht ablöst, auch wenn es in flüssigem Stickstoff aufbewahrt wird. Wenn das Etikett mit einem Brady-Etikettendrucker bedruckt wird, verwischt oder verblasst die Druckfarbe nicht während der Verarbeitung, um eine zuverlässige Probennachverfolgung zu ermöglichen.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45693415)