Suchen

Studienpreis Wirtschaftschemie 2017 Auszeichnung für Nachwuchswissenschaftlerinnen

| Redakteur: Doris Popp

Die Vereinigung für Chemie und Wirtschaft (VCW), eine Fachgruppe der Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh), verleiht den Studienpreis Wirtschaftschemie 2017 an Laura Franke und Melanie Zhang.

Firmen zum Thema

Laura Franke setzte sich im Rahmen eines Praktikums sowie ihrer Masterarbeit bei Linde verstärkt mit den Themen nachhaltige Energiewirtschaft und umweltschonende Mobilität auseinander.
Laura Franke setzte sich im Rahmen eines Praktikums sowie ihrer Masterarbeit bei Linde verstärkt mit den Themen nachhaltige Energiewirtschaft und umweltschonende Mobilität auseinander.
(Bild: GDCh)

Frankfurt a.M. – Die beiden Preisträgerinnen erhalten die mit jeweils 1000 Euro dotierte Auszeichnung am 26. Januar 2018 im Rahmen der VCW-Konferenz „Wertschöpfung im Wandel – Chemie zwischen Innovationen und neuen Geschäftsmodellen?“ in Kronberg.

Laura Franke studierte an der Universität Ulm Wirtschaftschemie und schloss dort 2016 ihren Master mit Auszeichnung ab. Im Rahmen eines Praktikums sowie ihrer Masterarbeit bei Linde setzte sie sich verstärkt mit den Themen nachhaltige Energiewirtschaft und umweltschonende Mobilität auseinander, wodurch ihre Begeisterung für Wasserstoff als Energieträger geweckt wurde. In ihrer Abschlussarbeit beschäftigte sich die Preisträgerin im Rahmen einer Supply-Chain-Analyse mit den ökologischen und ökonomischen Aspekten einer möglichen Wasserstoffversorgung im Verkehrssektor. Heute arbeitet Franke für BMW in der Forschung als Projektmanagerin für das Technologieprojekt ‚Wasserstoff Brennstoffzelle‘.

Bildergalerie

Melanie Zhang absolvierte nach einem Bachelorstudium Chemie an der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität Frankfurt am Main ein Masterstudium der Wirtschaftschemie an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, das sie 2017 mit der Note 1,1 abschloss. Einblicke in die Berufswelt sammelte sie bei verschiedenen Praktika in der Chemieindustrie und bei Beratungsunternehmen. Während ihres Studiums setzte sie sich als aktives Mitglied für die Wirtschaftschemiker der Universität Münster e.V (WUM) ein. Dort akquirierte sie Unternehmenspartner für das Wirtschaftschemikerforum und organisierte Workshops für den Austausch zwischen Unternehmenspartnern und Studierenden. Im Jahr 2017 ist Zhang als Beraterin bei Boston Consulting eingestiegen.

Der VCW-Studienpreis Wirtschaftschemie wird jährlich im deutschsprachigen Raum ausgeschrieben und zeichnet exzellente Studienleistungen im Fach Wirtschaftschemie aus. Ziel des Studienpreises Wirtschaftschemie ist es, das Profil des Faches innerhalb der naturwissenschaftlichen Fakultät zu schärfen. Insbesondere sollen das Fach Wirtschaftschemie und die prämierten Studienabgänger im industriellen Umfeld stärker bekannt gemacht werden, um so auf die Attraktivität des Studiengangs für Studenten hinzuweisen.

Die Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh) gehört mit rund 31 000 Mitgliedern zu den größten chemiewissenschaftlichen Gesellschaften weltweit. Sie hat 28 Fachgruppen und Sektionen, darunter die Vereinigung für Chemie und Wirtschaft, die 2002 aus der 1999 gegründeten Arbeitsgemeinschaft für Chemie und Wirtschaft hervorgegangen ist. Die VCW hat sich zum Ziel gesetzt, Naturwissenschaften, insbesondere Chemie, und Wirtschaftswissenschaften zu verbinden.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45055964)