Worldwide China

Krebsfrüherkennung

Früherkennungstest für Gebärmutterhalskrebs

| Redakteur: Doris Popp

Gyntect ist nun auch auf dem PCR-System Cobas Z480 Analyzer von Roche Diagnostics durchführbar.
Gyntect ist nun auch auf dem PCR-System Cobas Z480 Analyzer von Roche Diagnostics durchführbar. (Bild: oncgnostics GmbH)

Der Test zur Früherkennung von Gebärmutterhalskrebs Gyntect von Oncgnostics kann nun auch auf dem PCR-System Cobas Z480 Analyzer von Roche Diagnostics durchgeführt werden.

Das ermöglichte eine Erweiterung der CE-IVD-Zulassung (CE-Kennzeichnung für In-vitro Diagnostika). Um den Gyntect-Test durchzuführen, sind zwei Schritte notwendig. Zuerst fixiert eine Bisulfitbehandlung die DNA-Methylierung im diagnostischen Material. Für die Detektion der Markerregionen ist eine PCR (Polymerase chain reaction) notwendig, wie sie beispielsweise mit dem PCR-System cobas Z480 Analyzer von Roche durchgeführt wird. Auf der Grundlage der daraus entstandenen Daten werden dann im letzten Schritt die Ergebnisse des Tests abgeleitet. Nur ursprünglich methylierte DNA-Regionen werden bei der PCR amplifiziert. Das Verfahren nennt sich daher auch methylierungsspezifiische PCR (MSP).

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45874981 / Bio- & Pharmaanalytik)