English China

Dechema-Studentenpreise Herausragende Masterarbeiten für Wettbewerb einreichen

Redakteur: Christian Lüttmann

Betreuer von Masterabsolventen können die Arbeit ihrer Schützlinge für den Dechema-Studentenpreis vorschlagen. Bis zum 30. November 2021 läuft die Nominierungsphase. Herausragende Arbeiten werden mit 500 € Preisgeld gewürdigt.

Firmen zum Thema

Wer nach vielen Jahren Studium eine besonders gute Masterarbeit geschrieben hat, kann für den Dechema-Studentenpreis nominiert werden (Symbolbild).
Wer nach vielen Jahren Studium eine besonders gute Masterarbeit geschrieben hat, kann für den Dechema-Studentenpreis nominiert werden (Symbolbild).
(Bild: Sharon McCutcheon)

Frankfurt a. M. – Masterabsolventen der Technischen Chemie, Verfahrenstechnik oder Biotechnologie können auf den Dechema-Studentenpreis. Die betreuenden Hochschullehrer können ihre Absolventen bis zum 30. November 2021 für den Preis vorschlagen. Dazu reichen sie einen Antrag mit Begründung der Preiswürdigkeit der Arbeit ein, zusammen mit einem Exemplar der Masterarbeit sowie einem Lebenslauf des Absolventen. Eine Jury aus Mitgliedern der Gremien der Fachgemeinschaft Bildung und Innovation von Processnet und der Dechema-Fachgemeinschaft Biotechnologie bewertet die Vorschläge in Bezug auf Umsetzung von Grundlagenkenntnissen in die Praxis, experimentelles Geschick und die Interpretation der Ergebnisse. Die Preise umfassen jeweils eine Urkunde und 500 € Preisgeld. Außerdem übernimmt die Dechema innerhalb von zwei Jahren die Tagungsgebühren und ggf. Reisekosten (bis zu 300 € nach Beleg) für eine inländische oder virtuelle Dechema-Veranstaltung.

(ID:47615110)