English China
Suchen

ICP-OES-System Hohe Messempfindlichkeit für Spurenelemente

Redakteur: Doris Popp

Das neue Spectrogreen TI mit bewährter Twin-Interface-Technologie von Spectro Analytical Instruments kombiniert automatisch die axiale und radiale Plasmabetrachtung.

Firmen zum Thema

Spectrogreen 2020
Spectrogreen 2020
(Bild: Spectro Analytical Instruments)

Auf diese Weise optimiert es laut Firmenangaben Messempfindlichkeit, Linearität sowie Dynamikbereich und vermeidet Matrixeffekte wie den Effekt der leicht ionisierbaren Elemente (EIE). Das Ergebnis: Das Spectrogreen TI bietet hohe Nachweisempfindlichkeit für Spurenelementkonzentrationen, Freiheit von Matrixinterferenzen sowie eine gute Richtigkeit für herausfordernde Matrices in der Umweltanalytik. Das neue GigE-Auslesesystem ermöglicht die Übermittlung der Spektrendaten innerhalb von 100 ms. Dies ermöglicht laut Spectro schnellere Analysen, kürzere Probe-zu-Probe-Zeiten und mehr Proben pro Stunde. Wie es in einer aktuellen Pressemitteilung heißt, kommt der agile LDMOS-Generator ohne externe Kühlung aus. Das System verträgt auch schwierige Probenmatrices in niedrigen Verdünnungen für niedrige Nachweisgrenzen. Außerdem seien schnellere Aufwärmzeiten (~10 Minuten) für höhere Produktivität möglich.

(ID:46977145)