Worldwide China

Labortechnik

Fachwissen, Nachrichten und Produktmeldungen über Labortechnik, Laborausstattung, Liquid Handling, Probenvorbereitung und Temperieren. Infos, die Sie schnell weiterbringen.

Klimatests ohne Leckageprüfung

Kältemittel WT69 für Klimaprüfschränke

Klimatests ohne Leckageprüfung

Betreiber von Klimaprüfschränken müssen diese auf Dichtheit prüfen lassen. Bei Anlagen mit dem neuen Kältemittel WT69 von Weiss Technik ist dieser Zusatzaufwand nicht mehr verpflichtend: Es erfüllt nach Angabe des Unternehmens die Anforderung der aktuellen EU-Verordnung. lesen

Zwei in eins: Rheometer mit Raman-Spektrometer

Kombi-Gerät

Zwei in eins: Rheometer mit Raman-Spektrometer

Zwei Geräte vereint: Mit einem neuen Aufbau bietet das Unternehmen Anton Paar eine Geräte-Kombi, mit der sowohl Raman- als auch Rheologiemessungen möglich sind. Damit eigent sich der Aufbau für verschiedenste Messungen, von der Kristallisationsanalyse bis zur Untersuchung biologischer Proben. lesen

Präzision aus jedem Blickwinkel

Digitales Industriemikroskop

Präzision aus jedem Blickwinkel

Sechs Beobachtungsmodi, ein breiter Vergrößerungsbereich, ein drehbarer Beobachtungstubus und Tisch sowie präzise Messfunktionen - das digitale Mikroskop DSX1000 von Olympus vereint Vielseitigkeit und Präzision. lesen

Richtig temperiert: Konnektivität gepaart mit Leistungsstärke

Neue Prozessthermostate für -90 bis 320 °C

Richtig temperiert: Konnektivität gepaart mit Leistungsstärke

Egal ob für die Temperierung von Rührkesseln, bei Materialtests oder zur Syntheseoptimierung: Der Einsatz von Thermostaten ist oftmals zwingend erforderlich. Lauda setzt bei einer neuen Generation u.a. auf optimale Vernetzung und hohe Leistungsstärke. lesen

Probengefäße im Rack erfassen und exakte Position bestimmen

Laborautomation

Probengefäße im Rack erfassen und exakte Position bestimmen

Um Probengefäße in einem Rack fehlerfrei zu identifizieren, hat Assion Electronic den Tube-Reader entwickelt. Er kann vor allem in Krankenhäusern, Arztpraxen aber auch in Laboratorien, in denen viele Proben verarbeitet werden müssen, eingesetzt werden. lesen

Hochdruckexperimente enthüllen neue Beryllium-Kristallstruktur

Synchrotronuntersuchungen

Hochdruckexperimente enthüllen neue Beryllium-Kristallstruktur

Sie wurden zwar schon vor 50 Jahren theoretisch vorhergesagt, doch erst jetzt könnten sie Bayreuther Forscher synthetisieren: Beryllium-Kristalle mit sechs Nachbaratomen. Möglich machten dies Hochdruckexperimente am Deutschen Elektronensynchrotron in Hamburg. lesen

Arbeiten zu Bor-Isotopenverhältnis und in der Holzforschung prämiert

Analytik Jena Science Award

Arbeiten zu Bor-Isotopenverhältnis und in der Holzforschung prämiert

Analytik Jena hat erstmals den Analytik Jena Science Award vergeben. In den zwei Kategorien „Chemische Analyse“ und „Mikrobiologie“ wurden am 26. Juni ein Forscher der Bundesanstalt für Materialforschung und eine Wissenschaftlerin des Institut für Holztechnologie Dresden ausgezeichnet. lesen

Energiebündel: Schwingmühle erzeugt Nanopartikel

Feinstvermahlung

Energiebündel: Schwingmühle erzeugt Nanopartikel

Gilt es im Labor, Feststoffe schnell, einfach und ohne nennenswerte Wärmeentwicklung zu pulverisieren, kommen häufig Schwingmühlen zum Einsatz. Sie schrecken vor fast keiner Probe zurück, sind aber hinsichtlich der erreichbaren Partikelgrößen limitiert. Eine neu entwickelte Schwingmühle soll nun auch Feinstvermahlungen ermöglichen. lesen

Wenn der digitale Laborassistent mit Dir redet

Digitalisierung im Labor

Wenn der digitale Laborassistent mit Dir redet

Alexa, Google Home oder Siri – Sprachassistenten sind dabei, unseren privaten Alltag zu verändern. Labtwin möchte dies mit seinen sprachgesteuerten, digitalen Laborassistent in das Labor übertragen. In seiner neuesten Ausbaustufe ermöglicht er über eine Talkback-Funktion Forscher durch interaktive Protokolle zu führen oder bedarfsgerechte Zugriff auf Labordaten zu gewähren. lesen

Laborsicherheit durch (zertifizierte) Qualitätssicherung

Akkreditierungen & Zertifizierungen

Laborsicherheit durch (zertifizierte) Qualitätssicherung

Sich durch das mindestens gefühlte Wirrwarr an Normen und Regeln zu manövrieren, die es einzuhalten gilt, soll das Labor zertifiziert oder akkreditiert werden, ist nicht leicht. Doch es lohnt – auch im Sinne der Mitarbeiter. Denn auch die Sicherheit im Labor kann hiervon deutlich profitieren. In unserem LP-Exklusivinterview erklärt Dr. Sylvia Wagner vom Fraunhofer IBMT, wie genau sich die LAborsicherheit durch Qualitätssicherung steigern lässt. lesen

LABORPRAXIS-Newsletter Newsletter abonnieren.

Unser redaktioneller Newsletter informiert Sie über Laborbedarf, Labortechnik, Laborautomation, Analytik und LifeScience.

* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.