English China

Lagerlösungen Lagerlösungen für die Corona-Impfstoff-Logistik

Redakteur: Doris Popp

Viele der von Weisstechnik angebotenen Klima- und Temperaturprüfschränke erreichen schnell und sicher -70 °C und eignen sich zur Zwischenlagerung kleinerer Impfstoffmengen.

Firmen zum Thema

Klima- und Temperaturprüfschränke von Weisstechnik eignen sie sich zur Zwischenlagerung kleinerer Impfstoffmengen.
Klima- und Temperaturprüfschränke von Weisstechnik eignen sie sich zur Zwischenlagerung kleinerer Impfstoffmengen.
(Bild: Weiss Umwelttechnik)

Bei der Logistik von Corona-Impfstoffen werden an verschiedenen Stationen der Lieferkette unterschiedliche Kühlkapazitäten benötigt. Viele der von Weisstechnik angebotenen Klima- und Temperaturprüfschränke erreichen schnell und sicher -70 °C. Damit eignen sie sich zur Zwischenlagerung kleinerer Impfstoffmengen in Impfzentren, Krankenhäusern oder Arztpraxen und bei kurzfristigen Kapazitäts-Engpässen. Große Chargen an Flughäfen und in Verteilzentren benötigen begeh- oder befahrbaren Temperaturkammern. Hier bietet das Unternehmen schnell betriebsbereite Container inklusive Schleusensystemen zur Vermeidung von Vereisung, ausfallsicher ausgelegten Kältekreisen und Zugangskontrollen.

Um die manipulationssichere Einhaltung der Kühlkette zu dokumen-tieren, nutzt Weisstechnik die bewährte und hauseigene Software S!MPATI Pharma. Diese erfasst, dokumentiert, visualisiert und verwaltet alle relevanten Prozessdaten und erfüllt alle erforderlichen Vorgaben gemäß EU GMP Annex 11 und FDA 21 CFR Part 11.

(ID:47015893)