Worldwide China

Lebensmittelanalytik

Gerade im Sommer haben Diäten wie Low-Carb, Hollywooddiät oder das beliebte FdH Hochkonjunktur. Doch oft ist dieser radikale Schritt gar nicht nötig, manchmal reicht nur ein Blick auf die Verpackung, um die Dickmacher zu identifizieren und sich von ihnen fernzuhalten. Denn mittlerweile müssen die Lebensmittelhersteller dezidiert aufführen, was in ihren Produkten steckt. In unserem Thema Lebensmittelanalytik bleiben Sie nicht nur in Sachen Fettgehalt auf dem Laufenden sondern erfahren alles Wissenswertes rund um Lebensmittelqualität und -kontrolle.

Das richtige Getreide kann Entstehung von Acrylamid reduzieren

Lebensmittelsicherheit

Das richtige Getreide kann Entstehung von Acrylamid reduzieren

Die Wahl der passenden Getreidesorten und der Müllerei haben großen Einfluss auf die Menge Acrylamid, die in Weizenbackwaren zu erwarten ist, so eine aktuelle Studie der Universität Hohenheim lesen

Angekommen: Erstmals Mikroplastik im Menschen nachgewiesen

Pilotstudie

Angekommen: Erstmals Mikroplastik im Menschen nachgewiesen

All jene, die immer noch meinen, die Vermüllung unserer Meere, unserer Gewässer, unserer Umwelt allgemein mit Plastikabfall beträfe sie nicht, müssen sich nun wohl mit Fakten auseinandersetzen, die eine andere Sprache sprechen: Österreichische Forscher haben erstmals Mikroplastik im menschlichen Stuhl nachgewiesen. Und zwar in allen der untersuchten Personen. Über welche Lebensmittel sie das Mikroplastik aufgenommen haben könnten, auch darüber lässt die Studie erste Rückschlüsse zu. lesen

Fritten für die Forschung: F&E im Reich der Pflanzenfette

Software & LIMS

Fritten für die Forschung: F&E im Reich der Pflanzenfette

Pflanzliche Fette sind aus unserer Ernährung nicht wegzudenken. Ihre Verwendung geht weit über das reine Salatöl hinaus, denn sie sind wichtiger Bestandteil der industriellen Nahrungsmittelproduktion. Welch wichtige Rolle dabei die Forschung & Entwicklung spielt und wie ein Labor-Informations- und Managementsystem (LIMS) dabei hilft, zeigt dieser Ortstermin. lesen

32 Jahre nach Tschernobyl: Diese Waldpilze sind noch immer radioaktiv belastet

Folgen der Reaktorkatastrophe

32 Jahre nach Tschernobyl: Diese Waldpilze sind noch immer radioaktiv belastet

Am 26. April 1986 ereignete sich in Reaktor 4 des Kernkraftwerks Tschernobyl eine Explosion, die in ihrer Folge zu einer nuklearen Katastrophe führte. Teile des „Fallouts“ gingen auch über Deutschland nieder. 32 Jahre nach der Reaktorkatastrophe sind deren Auswirkungen noch immer in Deutschland zu beobachten. Das belegen Messergebnisse, die das Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) in zwei aktuellen Berichten veröffentlicht hat. Vor allem einige Waldpilz-Arten sind demnach nach wie vor stark radioaktiv belastet. lesen

Gesundheitsfördernde Inhaltsstoffe: Ist Bier besser als sein Ruf?

Bier analytisch betrachtet

Gesundheitsfördernde Inhaltsstoffe: Ist Bier besser als sein Ruf?

„Wer Bier trinkt, lebt hundert Jahre“, so lautet ein italienisches Sprichwort, in dem vielleicht mehr Wahrheit steckt, als erwartet. Tatsächlich hat eine Arbeitsgruppe der Universität Erlangen-Nürnberg Bier und seine Inhaltsstoffe auf eine gesundheitsfördernde Wirkung untersucht und ist dabei fündig geworden. Zwei dieser Inhaltsstoffe kann der Mensch derzeit offenbar ausschließlich über Bier zu sich nehmen. Doch aus gesundheitlicher Sicht hat Bier natürlich dennoch einen entscheidenden Nachteil: den Alkoholgehalt. lesen

Mit Schokolade gegen den Vitamin-D-Mangel?

Kakao als Quelle für Vitamin D entdeckt

Mit Schokolade gegen den Vitamin-D-Mangel?

Der Sommer ist vorbei und damit hierzulande nun auch wieder mehr und mehr die Möglichkeit, seine Vitamin-D-Speicher auf natürliche Weise – durch Sonnenlicht – aufzufüllen. Viele Menschen sind nicht ausreichend mit Vitamin D versorgt. Brüchige Knochen und ein erhöhtes Risiko für Atemwegserkrankungen können die Folge eines Vitamin-D-Mangels sein. Nun haben Forscher eine neue, bislang unbekannte Quelle für Vitamin D2 ausgemacht: Kakao und kakaohaltige Lebensmittel. Ordentlich Schokolade essen gegen den drohenden Vitamin-D-Mangel? Leider trotzdem keine gute Idee. Doch die Forscher denken über Alternativen nach. lesen

Die salzigen Blätter der Qiunoa-Pflanze

Große Toleranz gegen Salz im Boden

Die salzigen Blätter der Qiunoa-Pflanze

Nutzpflanzen, die trotz unwirtlicher Umgebung gedeihen und Ertrag bringen, werden für die Lebensmittelversorgung immer wichtiger. Die Quinoa-Pflanze ist hierfür ein Beispiel, sie wächst auch auf sehr salzhaltigen Böden. Den Mechanismus, wie dies gelingt, haben jetzt Wissenschaftler der Julius-Maximilians-Universität Würzburg genauer untersucht. lesen

Gesamtkeimzahl von Fleisch bestimmen

Handmessgerät

Gesamtkeimzahl von Fleisch bestimmen

Die Bestimmung der Gesamtkeimzahl (GKZ) von Fleisch mithilfe des Handmessgerätes BFD-100 ist laut Hersteller Freshdetect vergleichbar genau wie die herkömmliche Labormethode. lesen

Für flexible F&E-Arbeit

Laborextruder

Für flexible F&E-Arbeit

Im vergangenen Jahr hat Coperion einen Doppelschneckenextruder ZSK 27 Mv Plus an das Institut für Lebensmittel- und Getränkeinnovation der ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Wädenswil/Schweiz geliefert. lesen

Gluten: Neuer Schnelltest bestimmt Backeigenschaften ursprünglicher Weizen-Mehle

Dinkel-, Emmer- und Einkorn-Mehl

Gluten: Neuer Schnelltest bestimmt Backeigenschaften ursprünglicher Weizen-Mehle

Vielen ist Gluten im Zusammenhang mit der Darmerkrankung Zöliakie bekannt. Doch die unter dem Sammelbegriff Gluten zusammengefassten Speichereiweiße, auch Klebereiweiße genannt, bestimmen maßgeblich die Backeigenschaften von Mehlen. Ein neuer Test erlaubt es nun, die Backeigenschaften von Dinkel-, Emmer- und Einkorn-Vollkornmehl erstmals schnell und verlässlich vorherzusagen: Dazu optimierten die Forscher einen für moderne Weizensorten bereits etablierten Schnelltest. Der neue Test könnte künftig auch für ursprüngliche Weizenarten aufwändige Voruntersuchungen im Labor ersetzen. lesen

eLABORPRAXIS Newsletter abonnieren.

Unser redaktioneller Newsletter informiert Sie über Laborbedarf, Labortechnik, Laborautomation, Analytik und LifeScience.

* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.