Worldwide China

Lebensmittelanalytik

Gerade im Sommer haben Diäten wie Low-Carb, Hollywooddiät oder das beliebte FdH Hochkonjunktur. Doch oft ist dieser radikale Schritt gar nicht nötig, manchmal reicht nur ein Blick auf die Verpackung, um die Dickmacher zu identifizieren und sich von ihnen fernzuhalten. Denn mittlerweile müssen die Lebensmittelhersteller dezidiert aufführen, was in ihren Produkten steckt. In unserem Thema Lebensmittelanalytik bleiben Sie nicht nur in Sachen Fettgehalt auf dem Laufenden sondern erfahren alles Wissenswertes rund um Lebensmittelqualität und -kontrolle.

Lebensmittel-Check: Scanner für jedermann

Mindesthaltbarkeit überprüfen

Lebensmittel-Check: Scanner für jedermann

Essen oder Wegschmeißen – diese Frage wird unnötig oft mit „Wegschmeißen“ beantwortet. Damit ein überschrittenes Mindesthaltbarkeitsdatum nicht länger das Todesurteil für Lebensmittel ist, entwickeln Fraunhofer-Forscher einen Food-Scanner für die Hosentasche. Damit soll in Zukunft jeder selbst testen können, ob ein Produkt noch genießbar ist. lesen

Dichtemessung neu definiert

Neue Entwicklungen in der Dichtemessung

Dichtemessung neu definiert

Die Dichtemessung flüssiger, gasförmiger und pastöser Proben ist von ungeheurer Wichtigkeit für zahlreiche Industriezweige. Anton Paar dominiert die Entwicklung der Dichtemessung seit Jahrzehnten. lesen

Wirklich frisch? Keime im Fleisch sekundenschnell aufspüren

Mobile Kontrolle von Frischfleisch

Wirklich frisch? Keime im Fleisch sekundenschnell aufspüren

Campylobacter, Salmonellen, Listerien – rohes Fleisch kann mit krank machenden Keimen besiedelt sein. Wird das Fleisch zudem falsch oder zu lang gelagert und nicht ausreichend erhitzt, steigt die Gefahr, sich durch den Verzehr mit den potenziell gefährlichen Erregern zu infizieren. Für Verbraucher wie Hersteller ist eine verlässliche und schnelle Fleischkontrolle daher essentiell. Nun ermöglicht ein neues Analysengerät, die Keimbelastung von Frischfleisch mobil und in Sekundenschnelle zu bestimmen. lesen

Nestlé weiht neues Forschungs- und Entwicklungszentrum in den USA ein

61,7-Millionen-Euro-Investition

Nestlé weiht neues Forschungs- und Entwicklungszentrum in den USA ein

Nestlé Health Science hat die Einweihung seines neuen Product Technology Centers am Werk in Bridgewater, USA, gefeiert. Die Veranstaltung bildet den Abschluss einer dreijährigen Investition von rund 61,7 Millionen Euro, die den Aufbau einer globalen Forschungs- und Entwicklungszentrale zum Ziel hat. lesen

Was unsere Vorfahren gegessen haben

Mit Massenspektrometrie Speisereste untersuchen

Was unsere Vorfahren gegessen haben

Die Untersuchung archäologischer Ausgrabungen sind mittlerweile interdisziplinäre Forschungsprojekte geworden. So gelingt es z.B. mit der Massenspektrometrie verbrannte Speisereste auf einer Keramikschale zu analysieren. Forscher des Max-Planck-Instituts für molekulare Zellbiologie und Genetik konnten so über 300 Proteine identifizieren und dabei auch antike von heutigen Proteinen unterscheiden. Lesen Sie im Beitrag, welches Fischgericht unsere Vorfahren vor 6000 Jahren gegessen haben. lesen

Fleischersatz: Das Gefühl muss stimmen

Extrusionsanalyse von Soja- und Erbsenproteinen

Fleischersatz: Das Gefühl muss stimmen

Der Absatz von fleischlosen Lebensmitteln ist in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen. Doch Verbraucher möchten oftmals nicht auf das „Fleischgefühl“ verzichten, wie es sich also beim Abbeißen und Kauen anfühlt. Wissenschaftler des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) untersuchen aus diesem Grund Fleischersatz-Produkte aus Soja und Erbsen u.a. mit der Mikrocomputertomographie. Hiermit soll die Textur des Lebensmittels optimal eingestellt werden. lesen

Genbanken: Der Weg zu optimierten Sorten

Gerstensorten molekular charakterisiert

Genbanken: Der Weg zu optimierten Sorten

Mehr als 22.000 Saatgutmuster der Gerste enthält die Genbank, die unter der Leitung des Leibniz-Instituts für Pflanzengenetik und Kulturpflanzenforschung (IPK Gatersleben) erstellt wurde. Das internationale Forschungsprojekt soll dabei helfen, solche Genbanken als bio-digitale Ressourcenzentren zu nutzen. lesen

Kritische Keimbelastungen bei Rohwürsten und Masthähnchen

Zoonosen-Montoring 2017

Kritische Keimbelastungen bei Rohwürsten und Masthähnchen

Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit hat die Ergebnisse des Zoonosen-Monitorings 2017 veröffentlicht. Demnach sind bei den fast 7000 untersuchten Proben vor allem Rohwurst-Erzeugnisse durch Listerienbelastung und Camphylobacter-Befall bei Masthähnchen negativ aufgefallen. Mehr zu den Untersuchungsergebnissen finden Sie im folgenden Beitrag. lesen

Studie beweist: Salat und Rohkost kann Antibiotika-resistente Keime tragen

Resistom von Salaten untersucht

Studie beweist: Salat und Rohkost kann Antibiotika-resistente Keime tragen

Salat und Rohkost gilt als gesund und essentieller Teil einer ausgewogenen Ernährung. Bekannt ist allerdings auch, dass diese Lebensmittel mit potenziell krankmachenden Keimen belastet sein können. Im Zeitalter Antibiotika-resistenter Bakterien ist es daher eigentlich nicht verwunderlich, dass auch solche auf Salat und Rohkost gelangen können, wie Forscher nun nachgewiesen haben. Was diese Ergebnisse möglicherweise problematisch macht und was man daher beim Verzehr beachten sollte, lesen Sie hier. lesen

Überprüfen Sie die Dichtigkeit Ihrer Pipetten

Testgerät bestellen

Überprüfen Sie die Dichtigkeit Ihrer Pipetten

Ob Pipetten noch ordnungsgemäß arbeiten, kann man von außen nur schwer überprüfen. Ein spezielles Gerät unterstützt den Anwender bei einem Funktionstest der Pipette. Es prüft die Dichtigkeit der Pipette, die für einen sicheren Prozess und verlässliche Ergebnisse nötig ist. lesen

LABORPRAXIS-Newsletter Newsletter abonnieren.

Unser redaktioneller Newsletter informiert Sie über Laborbedarf, Labortechnik, Laborautomation, Analytik und LifeScience.

* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.