Suchen

Proteinaufreinigung

Neue Säulen und Medien zur Proteinaufreinigung mit Flüssigkeitschromatographie

| Redakteur: Doris Popp

Die neuen Sepapure-Säulen und -Medien von Knauer stellen eine Alternative für gängige Proteinreinigungsaufgaben wie Größenausschluss- (SEC), Affinitäts- (AC) und Ionenaustausch- (IEX) Chromatographie dar.

Firmen zum Thema

Sepapure-FPLC-Säulen
Sepapure-FPLC-Säulen
(Bild: Knauer)

Sepapure-FPLC-Säulen werden als gebrauchsfertige 1-ml- oder 5-ml-Kartuschen geliefert und können auch als Bulk-Material erworben werden. Die Medien basieren auf Agarose. Für die Affinitäts-Chromatographie wird die Agarose-Festphase mit Liganden funktionalisiert, um rekombinant exprimierte Proteine mit His-Tags oder GST-Tags zu reinigen. Antikörper können über die Affinität zu Protein A oder Protein G gereinigt werden. Die Sepapure-Ionenaustauschersäulen sind als schwache und starke Anionen- oder Kationenaustauscher erhältlich. Die Sepapure-Entsalzungssäule basiert auf Dextran mit einer Ausschlussgröße von 5 kDa und trennt kleine Moleküle und Salze von den größeren Proteinen. Die Knauer-Sepapure-Säulen sind auf Azura-FPLC-Systeme abgestimmt, können aber auch mit den meisten anderen auf dem Markt erhältlichen LC-Systemen für die Proteinaufreinigung verwendet werden.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45819174)