Suchen

Wirkmechanismus

Wirkmechanismus des Antikörpers MT110 beschrieben

| Redakteur: Olaf Spörkel

Aktuelle Studienergebnisse belegen, dass bereits geringe Mengen des BiTE-Antikörpers MT110 ausreichen um Krebszellen absterben zu lassen.

Firmen zum Thema

Schematische Darstellung der Wirkungsweise von BiTe Antikörpern
Schematische Darstellung der Wirkungsweise von BiTe Antikörpern
( Bild: Micromet )

Bethesda/Maryland/USA - Der BiTE-Antikörper MT110 von Micromet ist ein neuer, bispezifischer Antikörper, der an T-Zellen und an das Zielantigen EpCAM bindet, das auf den meisten menschlichen Adenomkarzinomen sehr häufig exprimiert wird. Im Rahmen einer Studie wurde nun die Wirkungsweise des MT110 im Detail beschrieben. Die Daten zeigen, dass T-Zellen zwei verschiedene Arten von toxischen Proteinen in Krebszellen injizieren, sobald beide Zellen mithilfe von MT110 verbunden werden. Während das eine toxische Protein, genannt Perforin, die Außenmembran der Krebszelle perforiert, leitet das andere Protein die Selbstzerstörung von Krebszellen ein. Das zweite Protein gehört zur Klasse der Granzyme, eine Familie proteolytischer Enzyme, die den programmierten Zelltod (Apoptose) einer Zelle hervorrufen. Bereits sehr geringe Mengen von MT110 sollen außerdem ausreichen, um die Produktion neuer toxischer Proteine in T-Zellen während der Lyse von Krebszellen zu stimulieren. Laut Studie ist dies eine wichtige Voraussetzung dafür, dass BiTE-aktivierte T-Zellen Krebszellen in Serie eliminieren können.

„Unsere neuen Daten erklären die hohe Antitumor-Aktivität von MT110, die wir in präklinischen Modellen und ebenso in Phase-1- und Phase-2-Studien mit dem BiTE-Antikörper Blinatumomab beobachtet haben”, kommentierte Micromets Forschungsvorstand Prof. Patrick A. Baeuerle. „Wir nehmen an, dass der Wirkmechanismus von MT110, der in unserer neuen Studie beschrieben wird, auch für BiTE-Antikörper gilt, die sich gegen andere Oberflächen-Antigene richten. Gleichzeitig zeigen die Daten, dass die neue Klasse von therapeutischen Antikörpern in der Lage ist, das volle Potenzial von T-Zellen, den wirksamsten Immunzellen des Körpers, gegen Krebszellen nutzbar zu machen.“

Originalveröffentlichung: 1 Haas C. et al. (2009). Mode of cytotoxic action of T cell-engaging BiTE antibody MT110. Immunobiology. Elektronisch publiziert am 19. Januar; PubMed ID: 19157637.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 286580)