Suchen

Bildgebende Zytometrie

Zellen schnell und scharf gescreent

| Redakteur: Christian Lüttmann

Schnelle und hochqualitative konfokale Zellmikroskopie und bildgebende Zytometrie – das verspricht das Unternehmen Yokogawa mit dem CQ1 Confocal Imaging Cytometer. Dank kompakter Abmessungen soll es auf nahezu jede Bench passen.

Firmen zum Thema

Benutzeroberfläche der Software des Yokogawa CQ1 Confocal Imaging Cytometer
Benutzeroberfläche der Software des Yokogawa CQ1 Confocal Imaging Cytometer
(Bild: Yokogawa)

Das CQ1 Confocal Imaging Cytometer soll laut Hersteller Yokogawa schnelle und hochqualitative konfokale Zellmikroskopie und bildgebende Zytometrie erlauben.

Mit der jüngsten Generation der bekannten Yokogawa Microlens enhanced double Spinning Disc ermöglichen vier Laser, zehn Filter und bis zu sechs Objektive in jedem Labor gestochen scharfe High Content Aufnahmen in 2D und 3D, heißt es in einer Pressemitteilung. Langzeitaufnahmen an lebenden Zellen gehören dank Inkubationskammer zum Standard. Als Probenbehältnisse fungieren neben Objektträgern und Petrischalen auch Mikrotiterplatten verschiedener Dichten. Mit dem vergrößerten Sensor soll die Geschwindigkeit auch für Screening-Aktivitäten interessant sein – das CQ1 lässt sich dafür in Robotikanlagen integrieren.

Die Auswertesoftware mit dem Machine-Learning-Paket „CellPathFinder“ macht aus den Bildern mit großer Effizienz aussagekräftige Daten und ermöglicht neuartige quantitative Einblicke in zelluläre Strukturen, wie es vom Unternehmen heißt.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46159881)