Worldwide China

Bio- & Pharmaanalytik

Methoden zum qualitativen und quantitativen Nukleinsäure- und Proteinnachweis bilden die zentralen Säulen der Bioanalytik. Das Spektrum an Technologien und Applikationen im Bereich der Genom-, Proteom- und Metabolomforschung wächst unaufhaltsam. In dem Special Bioanalytik zeigen wir Ihnen, welche Gerätelösungen derzeit auf dem Markt sind. Darüber hinaus stellen wir Ihnen Entwicklungen und neue Applikationen etablierter Verfahren vor.

In 3D durch Blutgefäße wandern: Virtual-Reality macht's möglich

Virtual-Reality

In 3D durch Blutgefäße wandern: Virtual-Reality macht's möglich

Unsere Milz hilft uns nicht nur entscheidend bei der Infektabwehr, sie ist auch ganz und gar besonders. Denn als einziges Organ des Menschen verfügt sie über ein offenes Kreislaufsystem, d.h. das Blut tritt hier aus offenen Enden von Haargefäßen ins Bindegewebe aus. Nun lässt es sich in 3D zwischen den feinsten Blutgefäßen der Milz wandern: Ein Forscherteam erzeugte dazu 3D-Modelle der Blutgefäße, die man mithilfe von „Virtual-Reality“-Brillen erkunden kann. Das ist jedoch alles andere als „Spielerei“, sondern wissenschaftlich wertvoll. lesen

Diagnose des Diabetes mellitus

Mix-Röhrchen

Diagnose des Diabetes mellitus

Durch die nahezu vollständige Glykolysehemmung im Vacuette-FC-Mix-Röhrchen von Greiner Bio-one soll die Diagnosestellung des Diabetes mellitus deutlich zuverlässiger sein als bisher. lesen

Cannabis-Alternative: Besser als THC – und aus Moos

Schmerzstillende entzündungshemmende Substanz

Cannabis-Alternative: Besser als THC – und aus Moos

Der Cannabis-Inhaltsstoff Tetrahydrocannabinol (THC) wirkt u.a. schmerzstillend, weshalb dessen medizinische Anwendung derzeit weltweit diskutiert wird. Bislang glaubte man, dass Cannabis die einzige Pflanze ist, die THC produziert. Nun haben Forscher eine THC-ähnliche Substanz aus Lebermoos, die als so genannte „Legal High“ konsumiert wird, molekular und pharmakologisch untersucht. Offenbar hat sie eine schmerzstillende und entzündungshemmende Wirkung, die derjenigen von THC überlegen ist. lesen

3D-Lungenmodell klärt auf: Was macht Graphen in unserer Lunge?

Auswirkungen von Graphen

3D-Lungenmodell klärt auf: Was macht Graphen in unserer Lunge?

Die Auswirkung von Nanomaterialien auf unseren Körper sind derzeit noch nicht ausreichend untersucht, wie Experten immer wieder betonen. Ein Forscherteam der Empa und des Adolphe-Merkle-Institut (AMI) haben nun mithilfe eines dreidimensionalen Lungenmodells untersucht, wie sich Graphen-Partikel in der Lunge verhalten. lesen

Doppelschlag gegen Fettpolster

Kombinationstherapie simuliert Effekt von Kälte

Doppelschlag gegen Fettpolster

Eine neue Kombinationstherapie gegen Übergewicht und Diabetes soll überschüssigen Fettpolstern an den Kragen gehen, indem sie den Appetit zügelt und gleichzeitig den Energieverbrauch erhöht. Die Vorlage für eine der Komponenten stammt dabei aus der Natur: Sie simuliert den Effekt von Kälte. Die Zweite wiederum wirkt ähnlich wie Nikotin. lesen

Trotz geringer Schwerkraft und wenig Nährstoffen: Pflanzen können auf dem Mond wachsen

Space Farming dank Strigolacton

Trotz geringer Schwerkraft und wenig Nährstoffen: Pflanzen können auf dem Mond wachsen

Langzeitraumfahrt-Missionen sind keine Science Fiction mehr und auch die Kolonialisierung andere Planeten ist keine 200 Jahre mehr entfernt. Doch wie werden Raumfahrer oder die Planetenbewohner mit Lebensmitteln versorgt? An der Universität Zürich und der Hochschule Luzern hat man hierzu Experimente mit spezielle Pflanzen durchgeführt – mit verblüffendem Ergebnis. lesen

Speziell für viskose Flüssigkeiten

Robotikspitzen

Speziell für viskose Flüssigkeiten

Ritter Medical bietet neue Wide-Bore-Robotikspitzen mit weiterer Öffnung an. lesen

Mini-Transporter für Wirkstoffe

Nanokäfige

Mini-Transporter für Wirkstoffe

Mithilfe von speziellen Molekülen, die wie Nanokäfige fungieren, wollen Forscher in Zukunft Wirkstoffe noch gezielter im Körper transportieren. Physiker der Universität Wien in Zusammenarbeit mit KollegInnen von der TU Wien, vom Forschungszentrum Jülich sowie von der Cornell University haben solche Nanokäfige im Labor und mittels detaillierter Computersimulationen untersucht. lesen

Hält Medikamente stabil

Pharmafläschchen

Hält Medikamente stabil

Schott hat ein neues Konzept für Pharmafläschchen entwickelt, die selbst empfindliche Medikamente besonders stabil halten. lesen

Zucken im Schlaf: Normal oder Vorbote einer Erkrankung?

Normwerte für den gesunden Schlaf erhoben

Zucken im Schlaf: Normal oder Vorbote einer Erkrankung?

Auch gesunde Menschen bewegen sich im Schlaf mehr als gedacht. Doch wie viel Zucken im Schlaf ist normal? Eine Innsbrucker Forschergruppe hat nun Normwerte für den gesunden Schlaf erhoben und 100 Testpersonen im Schlaflabor untersucht. Dabei stellte sich heraus: Insbesondere Muskelzuckungen während des Träumens können Vorboten neurodegenerativer Erkrankungen sein. lesen

eLABORPRAXIS Newsletter abonnieren.

Unser redaktioneller Newsletter informiert Sie über Laborbedarf, Labortechnik, Laborautomation, Analytik und LifeScience.

* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.