Worldwide China

Bio- & Pharmaanalytik

Methoden zum qualitativen und quantitativen Nukleinsäure- und Proteinnachweis bilden die zentralen Säulen der Bioanalytik. Das Spektrum an Technologien und Applikationen im Bereich der Genom-, Proteom- und Metabolomforschung wächst unaufhaltsam. In dem Special Bioanalytik zeigen wir Ihnen, welche Gerätelösungen derzeit auf dem Markt sind. Darüber hinaus stellen wir Ihnen Entwicklungen und neue Applikationen etablierter Verfahren vor.

Nach der letzten Zigarette – wie sich der Körper erholt

Rauchen und Nichtrauchen

Nach der letzten Zigarette – wie sich der Körper erholt

Dass Rauchen der Gesundheit schadet, ist bekannt. Daher nimmt die Zahl der Raucher in Deutschland seit vielen Jahren ab. Doch wie lange dauert es, bis sich der Körper von dem Zigarettenkonsum erholt? Eine Timeline der Regeneration finden Sie in diesem Artikel. lesen

Thalidomid gegen Krebs: Forscher denkt „small molecule“ neu

Eppendorf Young Investigator Award 2019

Thalidomid gegen Krebs: Forscher denkt „small molecule“ neu

Ein junger österreichischer Wissenschaftler hat eine bahnbrechende Methode entwickelt, die den zielgerichteten Abbau von Proteinen in vivo ermöglicht. Zudem lässt sie sich offenbar generalisieren. Vollkommen neue Behandlungsstrategien beispielsweise gegen Krebs, erscheinen nun möglich. Dafür erhielt Dr. Georg Winter nun den Eppendorf Young Investigator Award 2019. Den Weg für seine Entdeckung ebnete ein so genanntes kleines Molekül, engl. small molecule, von trauriger Berühmtheit: Thalidomid, der Wirkstoff von Contergan. lesen

Molekül ausschalten, um Hirnschlagfolgen zu lindern

Regeneration nach Schlaganfall

Molekül ausschalten, um Hirnschlagfolgen zu lindern

Nach einem Schlaganfall behindert das Molekül Nogo-A die Reparatur der Blutgefäße im Gehirn. Jetzt haben Forscher der Universität Zürich gezeigt, dass die Folgeerscheinungen nach einem Hirnschlag gelindert werden können, wenn Nogo-A über Antikörper deaktiviert wird. Die Erkenntnisse eröffnen nach Aussage der Wissenschaftler neue Perspektiven für die Therapie. lesen

Probengefäße im Rack erfassen und exakte Position bestimmen

Laborautomation

Probengefäße im Rack erfassen und exakte Position bestimmen

Um Probengefäße in einem Rack fehlerfrei zu identifizieren, hat Assion Electronic den Tube-Reader entwickelt. Er kann vor allem in Krankenhäusern, Arztpraxen aber auch in Laboratorien, in denen viele Proben verarbeitet werden müssen, eingesetzt werden. lesen

Gesundes Grün? Neues Pflanzenpathogen in Deutschland entdeckt

Nanoviren

Gesundes Grün? Neues Pflanzenpathogen in Deutschland entdeckt

Nanoviren sind Pflanzenpathogene, die v.a. in Leguminosen – Hülsenfrüchten wie Erbsen und Linsen – in südlichen Ländern wirtschaftlichen Schaden anrichten. Ein Erbsen-Nanovirus war 2016 in Deutschland epidemisch. Jetzt wurde ein neuer Nanovirus in Deutschland entdeckt – in Petersilie! lesen

Digital, biotechnisch und zukunftsorientiert

Forschungstrends bei Evonik

Digital, biotechnisch und zukunftsorientiert

Kreativität und Innovation sind zentrale Triebkräfte in der Industrie. Welche Früchte daraus entstehen können, präsentierte Evonik im Juni beim jährlichen Pressegespräch zum Thema Forschung und Entwicklung. Neben Gewebezüchtung und einem Projekt zu Zukunftsszenarien stellte das Unternehmen auch den Prototyp eines sprachgesteuerten Assistenten für Lacke und Formulierungen vor. lesen

Arbeiten zu Bor-Isotopenverhältnis und in der Holzforschung prämiert

Analytik Jena Science Award

Arbeiten zu Bor-Isotopenverhältnis und in der Holzforschung prämiert

Analytik Jena hat erstmals den Analytik Jena Science Award vergeben. In den zwei Kategorien „Chemische Analyse“ und „Mikrobiologie“ wurden am 26. Juni ein Forscher der Bundesanstalt für Materialforschung und eine Wissenschaftlerin des Institut für Holztechnologie Dresden ausgezeichnet. lesen

Diabetes Typ 2: Auch Teilzeit-Vegetarier geschützt?

Reduktion einer einzelnen Aminosäure ausreichend

Diabetes Typ 2: Auch Teilzeit-Vegetarier geschützt?

Statt zum Schutz vor Diabetes Kalorien zu zählen und generell auf eiweißreiche Lebensmittel zu verzichten, könnte es ausreichen, den Anteil einer einzelnen Aminosäure im Essen zu reduzieren. Das legen Forschungsergebnisse des Deutschen Instituts für Ernährungsforschung zumindest im Tiermodell nahe. Möglicherweise könnte es demnach sogar reichen, hin und wieder eine vegetarische Woche einzulegen, um sich vor Typ-2-Diabetes zu schützen. Die Konzentration eines bestimmten Wachstumsfaktors in unserem Blut könnte dafür entscheidend sein. lesen

Macht Spinat stark genug für die Dopingliste?

Leistungssteigerungen durch Spinat-Extrakt

Macht Spinat stark genug für die Dopingliste?

Spinat macht stark! Der zwischenzeitlich verloren geglaubte Mythos, den einst Popeye beschwor, gilt tatsächlich. In einer jüngst von der Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) in Auftrag gegebenen Studie kommen Wissenschaftler zu dem Ergebnis, dass ein Extrakt aus Spinat sogar so stark macht, dass er zu Leistungssteigerungen im Spitzensport führen kann. Die Substanz, die die Muskelkraft steigert, nennt sich Ecdysteron – ein sogenanntes Phytosteroid. Kommt Spinatextrakt nun gar auf die Dopingliste? lesen

Alzheimer-Aggregate in der Thermofalle

Ursachen der Amyloid-Bildung aufklären

Alzheimer-Aggregate in der Thermofalle

Alzheimer ist noch immer nicht vollständig verstanden, wird aber oft auf das Verklumpen von Eiweißmolekülen im Gehirn zurückgeführt. Eine neue Analysemethode erlaubt nun erstmals detaillierte mikroskopische Analysen dieser Plaque-Bildung. Möglich macht dies eine thermische Molekülfalle, die Forscher der Universitäten Leipzig und Dresden sowie des Kurt-Schwabe-Instituts Meinsberg entwickelt haben. lesen

LABORPRAXIS-Newsletter Newsletter abonnieren.

Unser redaktioneller Newsletter informiert Sie über Laborbedarf, Labortechnik, Laborautomation, Analytik und LifeScience.

* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.