English China

DSC

Medizintechnik – Analysen an dünnen PTFE-Schichten mittels DSC

Seite: 3/3

Anbieter zum Thema

Kunststoff-Eigenschaften schnell und einfach bestimmen

Die Dynamische Differenzkalorimetrie eignet sich hervorragend dazu, PTFE-Schichten auch in geringen Konzentrationen zu charakterisieren. Ein Vergleich der 2. Aufheizungen gibt Aufschluss über die Eigenschaften der verwendeten Kunststoffe und eröffnet die Möglichkeit, schnell und unkompliziert zu ermitteln, ob es sich um den gleichen Polymertyp handelt. Ein Vergleich der 1. Aufheizungen gewährt Rückschlüsse auf die verwendeten Verarbeitungsparameter wie Sintertemperaturen oder Verweilzeiten. Unterschiede in der Kristallinität des Polymers in der 1. Aufheizung gehen meist auf veränderte Abkühlbedingungen während des Herstellprozesses zurück.

Literatur

[1] DIN EN ISO 11357-1, Kunststoffe - Dynamische Differenz-Thermoanalyse (DSC) - Teil 1: Allgemeine Grundlagen, Beuth-Verlag

[2] NETZSCH Poster „Thermal Properties of Polymers“

* Dr. G. Kaiser, Dr. S. Schmölzer: Netzsch-Gerätebau GmbH, 95100 Selb,

* *C. Peerlings, Dr. P. van der Wal: Merit Medical, OEM Division, Venlo/Niederlande

(ID:42700536)