Suchen
Company Topimage

10.07.2018

Geräte für die Hochdruck-Differenzkalorimetrie (HP-DSC)

Ein erhöhter Druck beeinflusst alle physikalischen Zustandsänderungen und chemischen Reaktionen, bei denen es zu Änderungen des Volumens kommt. Das HP DSC 2+ von METTLER TOLEDO ermöglicht die Untersuchung von thermischen Effekten unter Hochdruck.

Das HP DSC 2+ von METTLER TOLEDO ermöglicht eine Erhöhung der Reaktionsgeschwindigkeit und ein Verschieben von Verdunstungsprozessen zu höheren Temperaturen.

Die Hochdruck-Differenzkalorimetrie ermöglicht Ihnen, Proben bei genau definierten Atmosphären und Drücken bis zu 10 MPa als Funktion der Temperatur oder Zeit zu messen. Hohe Drücke und Temperaturen beschleunigen chemische Reaktionen und verkürzen Analysezeiten.

Erhöhter Druck ist ein Faktor, der alle physikalischen Zustandsänderungen und chemischen Reaktionen, bei denen Volumenänderungen auftreten, beeinflusst. Bei der Materialprüfung, Prozessentwicklung und Qualitätskontrolle existiert häufig keine Alternative zu DSC-Messungen unter Hochdruck.

Ein erhöhter Druck verhindert die Verdunstung und verschiebt den Effekt zu höheren Temperaturen. Die Hochdruck-Differenzkalorimetrie (HP-DSC) ist ein hervorragendes Instrument, um den Einfluss von Druck und Atmosphäre auf eine Probe zu untersuchen, und um Effekte zu separierien, die von der Verdunstung überlagert werden.   

Weitere Informationen