Suchen
Company Topimage

Mettler-Toledo GmbH

http://www.mt.com/

12.07.2018

Geräte für die dynamisch-mechanische Analyse (DMA)

Die dynamisch-mechanische Analyse (DMA) ist ein wichtiges Verfahren zur Messung mechanischer und viskoelastischer Eigenschaften von Materialien wie Elastomeren, Keramik und Metallen. DMA-Geräte von METTLER TOLEDO ermöglichen zahlreiche verschiedene Anwendungen der DMA.

DMA-Geräte von METTLER TOLEDO sind die perfekte Lösung, wenn auf maximale Genauigkeit nicht verzichtet werden kann und wenn ein Material über weite Bereiche auf seine Steifigkeit und/oder Frequenz hin charakterisiert werden muss. Zusätzlich ist die DMA-Technologie extrem vielseitig. Mittels DMA können Materialien sogar in Flüssigkeiten oder bei bestimmten Graden relativer Feuchte charakterisiert werden.

Der Frequenzbereich konnte zum ersten Mal für ein DMA-Instrument auf den kHz-Bereich ausgeweitet werden. Im Schermodus sind 6 Dekaden verfügbar. Die Bereiche oberhalb von 1 Hz sind besonders interessant, da dabei die Messzeit kurz gehalten werden kann.

Für das Anbringen der Probenhalter und zum Festklemmen von Proben ist es möglich, den Messkopf in die angenehmste Position zu bringen. Danach kann er in die beste Position für Messungen in der jeweiligen Verformungsart gebracht werden. Die Richtung des Messkopfs wird dabei automatisch erkannt.

Der Touchscreen des DMA 1 erlaubt die direkte Sicht auf das Instrument selbst aus der Ferne. Insbesondere zeigt er die aktuelle Verschiebung der Feder an, wenn der Probenhalter befestigt wird, und er überwacht die Sinusanregungsfunktion.

Neben dem dynamischen Modus erlaubt das DMA 1 auch Messungen mit statischen Kräften (TMA-Modus). Alle für die DMA verfügbaren Verformungsarten können verwendet werden.

Weitere Informationen