Suchen

Mikroskopie

Ratiometrische Messung der intrazellulären Sauerstoffverteilung

Seite: 2/2

Firmen zum Thema

Weil nur ein einziges RGB-Foto ohne Verwendung einer komplizierten Anordnung von optischen Filtern nötig ist, um die Sauerstoffverteilung zu erfassen, ist die neue Sensortechnologie ideal für die Verwendung mit einer einfachen Laborausstattung geeignet. In einem RGB-Bild können die Helligkeitswerte des roten Kanals und des grünen Kanals, die die Lumineszenz des Indikators bzw. des Referenzfarbstoffs wiedergeben, aufgeschlüsselt und zueinander ins Verhältnis gesetzt werden. Solche so genannten ratiometrischen Messungen sind unempfindlich gegenüber der Intensität der Lichtquelle, der Sensitivität der Kamera und der Menge der RGB-PEBBLEs [3].

Indikatorkügelchen bestimmen den Zellstoffwechsels

Die Indikator-Kügelchen werden von Zellen aufgenommen und können anschließend unter dem Mikroskop beobachtet werden. Die Indikatorkügelchen reagieren innerhalb von Sekunden auf Änderungen in der lokalen Sauerstoffkonzentration, sodass sie in Zukunft zur Bestimmung des Zellstoffwechsels und der Zellatmung eingesetzt werden können.

Bildergalerie

Erste Messungen liefern Hinweise, dass Sauerstoff in Zellen ungleichmäßig verteilt ist (s. Abb. 3), was auf Zellbereiche hindeutet, an denen der Sauerstoffverbrauch schneller ist als die Diffusion von Sauerstoff. Solche Bereiche sind zum Beispiel um die Mitochondrien herum vorstellbar, von denen in jeder Zelle bis zu 1000 Stück vorhanden sind und in denen die Zellatmung und somit der hauptsächliche Sauerstoffverbrauch stattfinden.

Intrazelluläre Sauerstoffgradienten sind jedoch allgemein umstritten, da Zellen eine optimale Versorgung mit Sauerstoff gewährleisten müssen. Somit sind weitere Sauerstoffmessungen in Zellen notwendig, um ein genaueres Bild von der Sauerstoffverteilung zu erhalten.

Anwendungen in der Krebsdiagnostik

Neben der Grundlagenforschung könnten die RGB-PEBBLEs auch Anwendungen in der Krebsdiagnostik finden. Nach der so genannten Warburg-Hypothese, die erstmals in den 1920er Jahren formuliert wurde, unterscheiden sich Krebszellen von gesunden Zellen unter anderem durch ihren Stoffwechsel.

Während gesunde Zellen zum Abbau von Zucker über die Atmungskette Sauerstoff verbrauchen und nur bei Sauerstoffmangel den Stoffwechsel-Weg der Milchsäuregärung einschlagen, verwenden Krebszellen – unabhängig von der Verfügbarkeit von Sauerstoff in der Zelle – immer die Milchsäuregärung. Diese Warburg-Hypothese wurde in letzter Zeit weiter untermauert, als man feststellte, dass sich gesunde Zellen von Krebszellen in der Aktivität ihrer Stoffwechselenzyme unterscheiden [4].

Mit den RGB-PEBBLEs sollte es in der Zukunft möglich sein, gesunde Zellen von Krebszellen anhand ihres intrazellulären Sauerstoffverbrauchs zu differenzieren. n

Literatur

[1] X. D. Wang, H. H. Gorris, J. A. Stolwijk, R. J. Meier, D. B. M. Groegel, J. Wegener & O. S. Wolfbeis (2011): Self-referenced RGB colour imaging of intracellular oxygen. Chemical Science 2, im Druck. DOI:10.1039/c0sc00610f

[2] Y. E. K Lee, R. Smith & R. Kopelman (2009): Nanoparticle PEBBLE sensors in live cells and in vivo. Annual Reviews of Analytical Chemistry 2, 57-76.

[3] X. D. Wang, R. J. Meier, M. Link & O. S. Wolfbeis (2010): Photographing oxygen distribution. Angewandte Chemie Int. Ed. 49, 4907-4909.

[4] H. R. Christofk, M. G. Vander Heiden, M. H. Harris, A. Ramanathan, R. E. Gerszten, R. Wei, M. D. Fleming, S. L. Schreiber, & L. C. Cantley (2008): The M2 splice isoform of pyruvate kinase is important for cancer metabolism and tumour growth. Nature 452, 230-234.

* H.-H. Gorris: Universität Regensburg, Institut für Analytische Chemie, Chemo- und Biosensorik, 93040 Regensburg

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 26082600)