Suchen

HPLC-Säulen

Säulen für wässrige Bedingungen

| Redakteur: Dr. Ilka Ottleben

Mit der Triart hat YMC eine HPLC-Säule vorgestellt, die vor allem bei wässrigen Bedingungen eingesetzt werden kann.

Firmen zum Thema

Die YMC Triart-Säule für wässrige Bedingungen.
Die YMC Triart-Säule für wässrige Bedingungen.
(Bild: YMC)

100% wässrige Eluenten stellen in der HPLC-Analytik seit Jahrzehnten eine besondere Herausforderung dar. Herkömmliche C18-Materlien leiden unter nicht-reproduzierbaren Retentionszeiten, da die Liganden „kollabieren“ und somit die Trennleistung drastisch verschlechtert wird. Als Pionier auf diesem Gebiet liefert YMC seit den 80er-Jahren ein Produkt, das als Synonym für Stabilität unter wässrigen Bedingungen gilt: YMC-Pack ODS-AQ. „AQ“-Phasen sind besonders geeignet für die Trennung polarer Substanzen, Metaboliten, Pestizide und Abbauprodukten, Peptiden sowie Proteinverdau. Die neueste YMC-Technologieplattform besteht aus einem „hybrid-style“-Trägermaterial mit erhöhter pH- und Temperaturstabilität: YMC-Triart. YMC-Triart ist lieferbar in Partikelgrößen von 1,9 - 3 - 5 - 10 - 15 - 20 µm, skalierbar von UHPLC bis präperativer Chromatographie. Präparatives Bulkmaterial (10 µm, 15 µm und 20 µm) ist in Großmengen mit schnellen Lieferzeiten erhältlich. Weitere Informationen wie Bestellmöglichkeiten oder spezifische Applikationen mit der YMC Triart finden Sie auf der neuen YMC-Webseite.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 42946491)