English China
Suchen

Wachsen, aber wie?

Shift happens! Zukunftsstrategien zwischen Digitalisierung, Start-Ups und Innovationssmanagement

Seite: 3/3

Die Revolution, die vor 40 Jahren einige Start-Up-Firmen in Kalifornien angeschoben haben, macht vor etablierten Unternehmen nicht halt. "Technische Megatrends brauen sich zu einem globalen Orkan zusammen," erklärte Dr. Helmut Linde, Global Head of Data Science & Analytics bei Merck. Doch berge dies nicht nur Risiken, sondern auch eine Reihe Chancen.

Event-Tipp der Redaktion Der Smart Process Manufacturing Kongress begleitet als erste deutsche Netzwerkplattform digitalen Transformationsprozess der Prozessindustrie in seiner vollen fachlichen Breite. Erleben Sie am 11./12. Oktober 2017 die Zukunft der Prozessindustrie: Digital, modular, 4.0 und live.

Entscheidend sei, digitale Geschäftsmodelle aufzubauen und den Wandel in bestehenden Organisationen voranzutreiben. Dabei müssten sich Chemie- und Pharmafirmen auch mit künstlicher Intelligenz auseinandersetzen und analysieren, welche Auswirkungen auf aktuelle Geschäftsmodelle zu erwarten sind.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 12 Bildern

Auch Big-Data und Datenanalyse seien Schlüsseltechnologien. Geht es nach Linde, sollte künftig ein „Chief Digital Officer“ für Chemie- und Pharmaplayer selbstverständlich sein.

Neues Denken vom Hörsaal bis zum Reaktor

Es gelte, den Wandel aktiv zu gestalten, ist sich Innovationspraktiker von Heimburg sicher. „Disrupt or be disrupted“ sei das Motto. Wissenschaft wie Industrie sind gefordert, die Chemie vom Hörsaal bis zum Reaktor neu aufzustellen.

Fachkräftemangel in technischen Berufen verschärft sich (Bildergalerie Marktbarometer)
Bildergalerie mit 118 Bildern

Die bisherige Arbeitsteilung zwischen Grundlagenforschung der Hochschulen und Produktentwicklung in den Firmen führe oft zu nur inkrementellen Verbesserungen und zögerlichem Umsetzen, stellt Harvard-Professor George McClelland Whitesides fest. Wolle die Chemie ihr ganzes Potenzial entfesseln, dürfe Sie nicht nur auf einzelne Moleküle schauen, sondern alles im Blick haben „was mit Molekülen zusammenhängt“, so Whitesides.

Das Schicksal selbst bestimmen

„Mit Innovationen bestimmen Sie ihr Schicksal“, ist sich von Heimburg sicher. Francis Bacons berühmter Ausspruch, das Wissen Macht bedeute, gelte im Informationszeitalter, in dem Wissen ein globales Massengut ist, nicht mehr. Nur wer aus Wissen Innovation und aus Innovation Werte schaffe, werde bestehen. Entscheidend sei die Bereitschaft zur Veränderung und die Fähigkeit zu Fokussierung – Egal, ob ein Unternehmen auf ein oder einhundert Jahre Geschichte zurückblickt.

Weitere interessante Beitrage zum Thema Prozessindustrie 4.0 finden Sie auf unserer Landingpage.

(ID:44762556)