Suchen

TOC-Analytik Unbeaufsichtigter 24-Stunden-Betrieb möglich

| Redakteur: Dr. Ilka Ottleben

Zuverlässige TOC-Analytik im unbeaufsichtigten 24-Stunden-Betrieb ermöglicht die multi N/C-Serie von Analytik Jena mit Ihrem vollständig integrierten Self-Check-System (SCS).

Firmen zum Thema

Analytik Jena bietet ihre die multi N/C-Serie jetzt mit vollständig integriertem Self Check System an. Im Bild: Multi N/C 2100 mit APG 60.
Analytik Jena bietet ihre die multi N/C-Serie jetzt mit vollständig integriertem Self Check System an. Im Bild: Multi N/C 2100 mit APG 60.
(Bild: Analytik Jena)

Das SCS kontrolliert permanent selbständig alle für die Gerätesicherheit wichtigen Parameter. Die intelligente Kombination von Hardwarekomponenten und Softwarefunktionen sorgt laut Herstellerangaben für den störungsfreien Betrieb des Analysensystems: Gasflüsse, Temperaturen, Drücke, Systemdichte, Detektorstatus, Stabilität von Basislinien oder Wartungsintervalle werden ständig überprüft. Integrierte Temperatur- und Drucksensoren überwachen die Messgastrocknung und -reinigung. Bei Überschreitung von Toleranzgrenzen schaltet das SCS den Analysator ab, um hochwertige Systemkomponenten zu schützen. Und die automatische Leck-Kontrolle verhindert streuende Messwerte oder Minderbefunde bei Gaslecks oder Flussschwankungen.

(ID:37699170)