Suchen

Zerkleinerer

Alleskönner in der Vor- und Feinzerkleinerung

Mahlen, Mixen, Dispergieren, Wiegen und Temperatur messen in einem einzigen Laborgerät: Der neue IKA Multidrive eignet sich für die unterschiedlichsten Zerkleinerungsaufgaben.

Firmen zum Thema

Multidrive basic control
Multidrive basic control
(Bild: IKA)

IKA Multidrive kann harte, weiche oder auch faserige Proben zerkleinern, zermahlen und gleichzeitig durchmischen. 1000 Watt und eine Vielzahl passender Gefäße sorgen laut Hersteller IKA für die perfekte Anpassung an jede neue Herausforderung im Labor. So eignet sich der neue Zerkleinerer für Anwendungen in Pharmazie, Medizin, Lebensmittelindustrie, Biologie oder auch im Bereich Biomasse.Den neuen Multidrive gibt es in den Varianten basic und control. Bereits der Multidrive basic bietet die Möglichkeit zur Intervallprogrammierung und verfügt über eine integrierte Kühlung. Der Multidrive control soll durch weitere integrierte Funktionen für Anwender besonders komfortabel sein. Er misst die Temperatur im Gefäß und wiegt die Proben direkt im Zerkleinerungsbecher. Lästiges Umfüllen ist somit nicht länger erforderlich. Darüber hinaus verfügt Multidrive control über ein übersichtliches TFT-Display und kann mit Einweg-Tubes betrieben werden.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45913071)