English China
 Gerd Kielburger ♥ Laborpraxis

Gerd Kielburger

Director International Business & Strategy
Vogel Communications Group GmbH & Co. KG

More than 30 years of experience as a technical journalist. Thereof 24 years as Editor-in-Chief in the global Chemical Engineering topic with brands as PROCESS, PROCESS Worldwide, PharmaTEC, and responsible Group Publisher of PROCESS Group, Schüttgut, LABORPRAXIS, and LAB Worldwide. Since 2020 Director for International Business and Strategy of the entire Vogel Communications Group, incl. ETMM and China brands.

Artikel des Autors

Der Wirtschaftsberband für Industrieservice e.V. (WVIS) fordert eine höhere Priorisierung bei der Digitalisierung. (gemeinfrei)
WVIS-Branchenmonitor 2018

Industriedienstleister fordern zügigere Digitalisierung und erwartet deutliches Umsatzwachstum in der Chemie

Soll die deutsche Industrie nicht ins Hintertreffen geraten, müsse die Digitalisierung beschleunigt und höher priorisiert werden. Das fordert der Wirtschaftsverband für Industrieservice e.V. (WVIS) als Interessenvereinigung für Unternehmen im Industrieservice mit Blick auf die Ergebnisse des aktuellen WVIS Branchenmonitors 2018. Die Studie liefert zentrale Zahlen zu Entwicklung und Ausrichtung des Industrieservices.

Weiterlesen
Abb.1: Prinzip der Emissionslinienfindung durch Erhöhung der Elementkonzentrazionen in den verwendeten Lösungen. (Archiv: Vogel Business Media)
SPEKTROSKOPIE & PHOTOMETRIE

Wellenlängendatenbank für die Mehrlinienanalyse mit ICP-OES

Die Emissionsspektrometrie mit dem induktiv gekoppelten Plasma(ICP-OES) ist eine gut entwickelte Technik mit einer Reihe von positiven Eigenschaften. Hierzu zählt insbesondere die Möglichkeit, viele Elemente in einer Probe gleichzeitig bestimmen zu können und dies bei Nachweisgrenzen, die sich im Bereich von wenigen µg/L bewegen. Die Aufnahme und Interpretation einer Wellenlängendatenbank für die ICP-OES wird beschrieben.

Weiterlesen
Abb.2: Retentionsmechanismus
auf ZIC-HILIC/
ZIC-pHILIC Material (Archiv: Vogel Business Media)
LEBENSMITTELANALYTIK SPECIAL

HILIC analysiert polare Verbindungen

In der modernen Lebensmittelanalytik werden die Anforderungen an die zeitliche Umsetzung der Methodenentwicklung sowie an die Nachweisgrenzen immer größer. Zusätzlich müssen neue Verbindungen zweifelsfrei und sicher analysiert werden. Hydrophile Interaktionschromatographie (HILIC) ist eine Technik für die Analyse polarer Verbindungen.

Weiterlesen
 (Archiv: Vogel Business Media)
CHROMATOGRAPHIE

Methodenoptimierung in der HPLC

Das wichtigste Werkzeug bei der Methodenentwicklung in der HPLC ist die Selektivität der stationären Phase. Deren Stellenwert ist allein an der Anzahl kommerziell verfügbarer RP-Phasen abzulesen. Derzeit liegt die Zahl bei 750 und jährlich kommen neue Packungsmaterialien hinzu.

Weiterlesen
 (Archiv: Vogel Business Media)
CHROMATOGRAPHIE

Photodiodenarray - Detektion in der UPLC

Die Ultra Performance Liquid Chromatography (UPLC) nutzt die Vorteile, die sich aus der Verwendung kleiner Partikel unter erhöhtem Arbeitsdruck ergeben. Sie ermöglicht chromatographische Trennungen mit hoher Auflösung, Empfindlichkeit und Geschwindigkeit. Soll die UPLC ihr volles Potenzial entfalten, muss u.a. die Technologie der Photodiodenarray-(PDA)-Detektoren Schritt halten.

Weiterlesen
 (Archiv: Vogel Business Media)
LEBENSMITTELANALYTIK

Spurenanalytik organischer Verbindungen in Trinkwasser

Trinkwasser ist das am strengsten untersuchte Lebensmittel in Deutschland und kann daher direkt aus dem Wasserhahn getrunken werden. Die Grenzwerte für möglicherweise schädliche organische Inhaltsstoffe werden durch die Trinkwasserverordnung geregelt. Organische Verunreinigungen wie Organochlorverbindungen oder Pestizide können mit Hilfe der GC/MS nachgewiesen werden.

Weiterlesen
Abb. 1a: HPLC-UV-Chromatogramme (254 nm), a) Standardgemisch aus 15 Komponenten
(jeweils 1µg/ml), b) Extrakt (pH 9) einer Elsniger Rohwasserprobe
(Vgl. Abb.1b) (Archiv: Vogel Business Media)
CHROMATOGRAPHIE

Analytik von sprengstofftypischen Verbindungen

Durch sprengstofftypische Verbindungen verursachte Kontaminationen in der Umgebung ehemaliger Rüstungsstandorte sind von großer umweltrelevanter Bedeutung, da sie sich häufig in unmittelbarer Nähe zu Grund- und Trinkwasserreservoiren befinden und somit eine akute Belastung durch meist toxische und karzinogene Sprengstoffmetabolite darstellen.

Weiterlesen
Neue Gefäße aus TFM-PTFE (Archiv: Vogel Business Media)
Mikrowellenaufschlüsse

Reinigungsverhalten von Alt- und Neugefäßen beim Mikrowellenaufschluss

Mikrowellenaufschlüsse zählen heute zu den Standard-Probenvorbereitungs-verfahren der Elementbestimmung in der analytischen Chemie. In geschlossenen, mikrowellentransparenten Druckgefäßen wird das Probengut mit einer Säuremischung auf typischerweise 200 bis 260 °C erhitzt, vollständig zersetzt und in Lösung gebracht. Es werden zumeist Druckgefäße aus perfluorierten Polymeren wie TFM-PTFE oder PFA verwendet. In diesem Beitrag wird eine Untersuchung zum Reinigungsverhalten dieser Gefäße vorgestellt.

Weiterlesen
 (Archiv: Vogel Business Media)
WERKSTOFFANALYTIK

Das Unsichtbare sichtbar machen

Automatische Überwachung des Produktionsprozesses und die Qualitätskontrolle der Zwischen- und Endprodukte ist unerlässlich, um Produkte auf den Markt zu bringen. Dies gilt vor allem dort, wo vollautomatische Abläufe ohne Einsatz von Menschen in kurzen Zeiten zu großen Stückzahlen führen sollen. Die digitale Röntgentechnik hilft hier, Prozesse schnell und zuverlässig zu überwachen.

Weiterlesen
Positives Feedback trotz Besucherrückgang auf der diesjährigen Achema 2018. (Dechema/Helmut Stettin)
Achema-Abschluss 2018

Erfolgreiches Top-Event mit Wermutstropfen

Fünf intensive Tage auf der Achema in Frankfurt sind zu Ende. Selten zuvor stand die Prozessindustrie vor einem ähnlichen Wandel und Transformationsprozess. Was die Fachbesucher auf der Achema, der wichtigsten Leitmesse der Prozessindustrie, in diesem Jahr zu sehen bekamen, war nichts geringeres als die Zukunft, wie sie schon bald überall Realität werden wird. Flexibel, digital und zunehmend auf Basis von Bio-Rohstoffen – eingebettet in eine zirkuläre Kreislaufwirtschaft. Doch das Messe-Fazit scheint trotz Top-Themen etwas getrübt. Die Veranstalter mussten einen Besucherrückgang vermelden.

Weiterlesen
Abb.1: Auf einem typischen EPO- Bild sind die EPO- Isoformen als Banden sichtbar. (Archiv: Vogel Business Media)
IMAGING & MIKROSKOPIE

EPO-Analytik Unsichtbares sichtbar gemacht

Sportereignisse wie Olympische Spiele, Tour de France oder Leichtathletik-Weltmeisterschaften bringen immer wieder das Thema Doping hoch. Bei ARC Seibersdorf research wird an der Entwicklung einer sensitiven Digitalkamera mit Auswertungssoftware für EPODoping gearbeitet. Beides war bei den Olympischen Spielen in Athen im Einsatz.

Weiterlesen
 (Archiv: Vogel Business Media)
EXTRAKTION

Neues Extraktionssystem im Bereich der Masterbatchfertigung

Extraktionen sind im Labor gängige Verfahren zur Trennung von Stoffsystemen. Die Vielfalt der angebotenen Geräte ist groß. Neue Applikationen machen des erforderlich, bestehende Systeme zu verändern. Das fexIKA vario control bietet die Möglichkeit,die Apparatur den jeweiligen Erfordernissen mit geringem Aufwand kostengünstig anzupassen.

Weiterlesen
 (Archiv: Vogel Business Media)
VAKUUMTECHNIK

Gefriertrocknung heute

Die Gefriertrocknung ist ein Verfahren zur schonenden Evaporation von verschiedensten Lösemitteln. Die Lösemittel gehen direkt und ohne flüssig zu werden vom gefrorenen in den gasförmigen Zustand über (Sublimation). Durch das Arbeiten unter Vakuum kann das Lösemittel bei niedrigeren Temperaturen verdampft werden, so dass das gelöste Probenmaterial thermisch nicht belastet wird.

Weiterlesen
Abb.2: Ein Hochtemperatur-GPC/SEC-System
mit Dreifachdetektion für Bestimmungen
bei bis zu 175 °C. (Archiv: Vogel Business Media)
BASIC EQUIPMENT

Polymere, Biopolymere und Proteine analysieren

Gegründet vor über 22 Jahren ist Viscotek heute ein Spezialist in der Polymer- und Biopolymercharakterisierung. Die Systeme werden eingesetzt, um die Größe bzw. das Molekulargewicht von Makromolekülen aller Art und auch deren strukturellen Aufbau genauestens zu charakterisieren. Mit neuen Produkten wie der Kleinwinkel-Lichtstreuung (2000) oder der dynamischen Lichtstreuung (2005) erweitert Viscotek ständig die Produktpalette.

Weiterlesen
Der Wirtschaftsberband für Industrieservice e.V. (WVIS) fordert eine höhere Priorisierung bei der Digitalisierung. (gemeinfrei)
WVIS-Branchenmonitor 2018

Industriedienstleister fordern zügigere Digitalisierung und erwartet deutliches Umsatzwachstum in der Chemie

Soll die deutsche Industrie nicht ins Hintertreffen geraten, müsse die Digitalisierung beschleunigt und höher priorisiert werden. Das fordert der Wirtschaftsverband für Industrieservice e.V. (WVIS) als Interessenvereinigung für Unternehmen im Industrieservice mit Blick auf die Ergebnisse des aktuellen WVIS Branchenmonitors 2018. Die Studie liefert zentrale Zahlen zu Entwicklung und Ausrichtung des Industrieservices.

Weiterlesen
 (Archiv: Vogel Business Media)
LEBENSMITTELANALYTIK SPECIAL

Qualitätskennzeichen von Mineralwässern

Mineralwasser, Trinkwasser, heilendes Wasser – Wasser interessiert die Menschen wie kein anderes Lebensmittel. Gleichzeitig ist aber das Wissen über Wasser extrem gering. Selbst Ernährungsfachleute und Ärzte wissen über die gesundheitlichen Wirkungen einzelner Wässer oder die Unterschiede, bzw. die Vielfalt des Wassers nicht Bescheid.

Weiterlesen
 (Archiv: Vogel Business Media)
RÜCKSTANDS- & SPURENANALYTIK

Pestizide effizienter analysieren

Um Serien stark matrixhaltiger Proben gaschromatographisch, etwa auf Pestizidrückstände, zu analysieren, bedarf es einer aufwändigen Probenvorbereitung. Oder man ist gewillt, den Liner des PTV-Injektors öfter zu wechseln, was bislang von Hand und meist schon nach wenigen Messungen erfolgen muss und was stets den Abbruch der Analysensequenz zur Folge hat. Ein aufwändiges Prozedere also, das allerdings der Vergangenheit angehört, wie der vorliegende Bericht zeigt.

Weiterlesen
 (Archiv: Vogel Business Media)
KITS & ARRAYS

Microarrays werden erwachsen

Für die Entwicklung von Pharmawirkstoffen und Diagnostika wurden und werden immer raffiniertere Microarrays ausgetüftelt. Nun verlassen die ersten Biochips die Welt der Forschungslabors, um zu alltäglichenRoutinewerkzeugen in Klinik und Arztpraxis zu werden.

Weiterlesen
Positives Feedback trotz Besucherrückgang auf der diesjährigen Achema 2018. (Dechema/Helmut Stettin)
Achema-Abschluss 2018

Erfolgreiches Top-Event mit Wermutstropfen

Fünf intensive Tage auf der Achema in Frankfurt sind zu Ende. Selten zuvor stand die Prozessindustrie vor einem ähnlichen Wandel und Transformationsprozess. Was die Fachbesucher auf der Achema, der wichtigsten Leitmesse der Prozessindustrie, in diesem Jahr zu sehen bekamen, war nichts geringeres als die Zukunft, wie sie schon bald überall Realität werden wird. Flexibel, digital und zunehmend auf Basis von Bio-Rohstoffen – eingebettet in eine zirkuläre Kreislaufwirtschaft. Doch das Messe-Fazit scheint trotz Top-Themen etwas getrübt. Die Veranstalter mussten einen Besucherrückgang vermelden.

Weiterlesen
Abb.1: Roboterarm
beim Transport eines
Erlenmeyerkolbens mit
verdünnter Probe. (Archiv: Vogel Business Media)
BASIC EQUIPMENT

Laborroboter testet Carotinoid-Produkte

Um die Qualität von Carotinoid- Produkten während des Herstellungsverfahrens zu testen und zu gewährleisten, nutzt der Unternehmensbereich Feinchemikalien der BASF seit zwei Jahren einen Laborroboter. Er nimmt den Mitarbeitern die Arbeit der Probenaufbereitung ab und erledigt die notwendigen Analysen automatisiert.

Weiterlesen
 (Archiv: Vogel Business Media)
LABORAUTOMATION

Effizienzsteigernd - Automatische Schwermetallbestimung

Die wichtigsten Forderungen der Auftraggeber der Elementanalytik sind Qualität, kurze Antwortzeiten sowie geringere Analysenkosten. Diese Kriterien können nur durch ständige Optimierung der Arbeitsabläufe und Methoden erfüllt werden. Die Entwicklung eines automatisierten Säureaufschlussesmit Online-Messung der Elemente per ICP-AES ist ein Beispiel für die Umsetzung dieses Konzeptes.

Weiterlesen
Prof. Dr. Ulrich Boesl (Archiv: Vogel Business Media)
RÜCKSTANDS- & SPURENANALYTIK

Hochdynamische Analyse komplexer Gasgemische

Bei vielen technischen Prozessen –z.B. Verbrennungsprozessen oder Kaffeeröstereien – entstehen gasförmige Spurenstoffe, die gesundheitsschädlich sind, als Prozessindikatoren dienen können oder z.B. als Aromastoffe auch erwünscht sind. Da sich die Konzentrationen dieser Spurenstoffe sehr schnell ändern können, ist eine Online-Analytik erforderlich, ob sie nun der Überwachung und Prozesssteuerung oder der Prozesserforschung dient.

Weiterlesen
Abb.1: Strukturen von A- und B-Trichothecenen (mit Derivatisierungssubstituenten). (Archiv: Vogel Business Media)
LEBENSMITTELANALYTIK

Langzeiterfahrungen in der GC-Routineanalytik von Mykotoxinen

Die in Europa dominierende Mykotoxingruppe der Trichothecene verursacht durch die Kontamination von Getreide und Mais großen wirtschaftlichen Schaden. Diese toxischen Stoffwechselprodukte der Fusarien (Feldpilze) gefährden weltweit die Gesundheit von Mensch und Tier.Eine Erfahrungsbasis von rund 20 000 Proben in 14 Jahren erlaubt eine fundierte Beurteilung der gesamten Trichothecen- Methode, aber auch der Qualität der GC-Hardware.

Weiterlesen