Suchen

Vakuumpumpe Chemiebeständiges und ölfreies Vakuum

| Redakteur: Doris Popp

Die neue chemiebeständige und zugleich ölfreie Schraubenpumpe Vacuu Pure 10C von Vacuubrand eignet sich für den Vakuumbereich bis 10-3 mbar.

Firmen zum Thema

Schraubenpumpe VACUU·PURE
Schraubenpumpe VACUU·PURE
(Bild: Vacuubrand)

Die Pumpe verfügt über eine wartungsfreie Technologie ohne Verschleißteile und hat ein Saugvermögen von 9 m-3/h. Anwender profitieren laut Firmenangaben nicht nur von sauberen Prozessen, sondern auch von mehr Effizienz und Nachhaltigkeit.

Wie es in einer Pressemitteilung heißt, ist Vacuu Pure 10C die ideale Lösung für Prozesse, bei denen aggressive Gase oder Dämpfe gepumpt werden und zudem sauberes Vakuum benötigt wird. Mit diesen Eigenschaften deckt die Vakuumpumpe viele Anwendungsgebiete in den Bereichen Analytik, Chemie, Life Sciences und Pharma von Forschung & Entwicklung bis zum Kilolabor ab. Sie findet ihren Einsatz bei Prozessen wie der Trocknung, Schlenk Line, Wärmebehandlung, Destillation, Entgasung, Beschichtung oder als Vorvakuum für Turbomolekularpumpen. Vacuu Pure eignet sich sowohl für den Feinvakuumbereich bis 10-3 mbar. Eine Besonderheit ist, dass sie zusätzlich auch bei höheren Drücken dauerhaft eingesetzt werden kann, also im kompletten Arbeitsbereich zwischen Atmosphärendruck und dem Endvakuum der Pumpe.

Vacuu Pure ist die Weiterentwicklung der trockenen Schraubenpumpentechnologie. Die spezielle Konstruktion mit zwei fliegend gelagerten Spindeln und einem magnetischen Getriebe ist vollständig ölfrei. Die Spindeln laufen berührungslos und damit abrieb- und verschleißfrei. Das erlaubt einerseits saubere Prozesse und reine Produkte ohne Kontamination durch Öl oder Schmiermittel im gesamten Vakuumbereich bis 10-3 mbar. Andererseits trägt es zum Schutz von Labor und Umwelt bei, da Ölemissionen und Entsorgung von Altöl entfallen. Durch die besondere Bauweise gibt es zudem keine vorgeschriebenen Wartungen, außerdem wird das Prozessvakuum nicht durch Abnutzung von Verschleißteilen beeinträchtigt.

Für die Arbeit mit aggressiven Gasen oder Dämpfen sind die medienberührten Materialien im Inneren der Vakuumpumpe durchgehend aus chemiebeständigen Kunststoffen gefertigt: Eine dickwandige Ummantelung aus PEEK-Kunststoff schützt Spindeln und Stator im Schöpfraum.

(ID:46896083)