English China

Luftreiniger Durchatmen in stickigen Büros – dank HEPA-Filtern

Redakteur: Christian Lüttmann

Gerade in der Pandemie haben Luftreiniger an Bedeutung gewonnen. Leistungsstarke Geräte können über 99,99 % der Viren aus der Raumluft entfernen.

Firmen zum Thema

Luftreiniger filtern über 99,99 % aller Aerosole, Viren, Partikel und Keime aus der Raumluft.
Luftreiniger filtern über 99,99 % aller Aerosole, Viren, Partikel und Keime aus der Raumluft.
(Bild: ULT AG)

Mit einem besonders großen H14-HEPA-Filter soll der neue Luftreiniger von ULT 99,995 % aller Aerosole, Viren, Partikel und Keime in geschlossenen Räumen beseitigen. Das kompakte Modell Sasoo S wurde speziell für Räume bis max. 30 m2 entwickelt. Ein integrierter Feinstaub- und Adsorptionsfilter eliminiert zudem Geruchsbelästigungen und verdoppelt als Vorfilter die Standzeit des Hauptfilters. Dieser muss daher nur ca. aller 3.000 Betriebsstunden getauscht werden − im Durchschnitt einmal in zwei Jahren. Der Luftreiniger arbeitet wie sein „großer Bruder“ Sasoo M nach dem bewährten Prinzip der Absaugung von oben und bietet daher eine der besten Erfassungs- und Filtrationsraten in seiner Leistungsklasse, heißt es in einer Pressemeldung. Raumluftfilter stellen eine wichtige Unterstützung in der Bewältigung der Corona-Pandemie dar.

(ID:47570721)