Suchen

Ionenchromatographie Fluoridspezies und Säureanionen in Ätzbädern mit der Ionenchromatographie simultan nachweisen

| Redakteur: Dipl.-Chem. Marc Platthaus

Firmen zum Thema

Mit einer neuen ionenchromatographischen Methode lassen sich Fluoridspezies und Säureanionen simultan bestimmen. (Bild: Metrohm)
Mit einer neuen ionenchromatographischen Methode lassen sich Fluoridspezies und Säureanionen simultan bestimmen. (Bild: Metrohm)

Metrohm hat eine ionenchromatographische Methode zur simultanen Bestimmung von HF, HNO3, kurzkettigen organischen Säuren sowie von H2SiF6 in sauren Texturierungsbädern vorgestellt, die im nasschemischen Herstellungsprozess von Solarzellen verwendet werden. Standardanionen wie Fluorid, Nitrat, Acetat und Sulfat werden mittels suppressierter Leitfähigkeit detektiert. Das gelöste Silikat wird in derselben Analyse spektrophotometrisch als Molybdokieselsäure im Anschluss an eine Nachsäulenreaktion bestimmt. Durch diese ionenchromatographische Methode kann die Effizienz des Produktionsprozesses gesteigert werden, indem die Konzentration der eingesetzten Ätzlösungen durch Zugabe von konzentrierten Säuren stets innerhalb bestimmter Grenzwerte gehalten und damit der kontinuierliche Verbrauch ausgeglichen wird.

(ID:25425820)