Suchen

Sicherheitstrockenschrank Für die Trocknung flüchtiger brennbarer Stoffe

| Redakteur: Dipl.-Chem. Marc Platthaus

Die Anforderungen an einen Sicherheitstrockenschrank sind hoch. Binder ist nach eigenen Angaben derzeit der einzige Hersteller auf dem Markt, dessen Sicherheitstrockenschrank über das GS Prüfzeichen verfügt und zudem die Sicherheitsanforderungen der DIN EN 1539 in der neuesten Form erfüllt.

Firmen zum Thema

Der Sicherheitstrockenschrank der Serie FDL von Binder vefügt über das GS Prüfzeichen und erfüllt die Sicherheitsanforderungen der DIN EN 1539 in der neuesten Form.
Der Sicherheitstrockenschrank der Serie FDL von Binder vefügt über das GS Prüfzeichen und erfüllt die Sicherheitsanforderungen der DIN EN 1539 in der neuesten Form.
(Bild: Binder)

Bei dem Trocknungsprozess lösungsmittelhaltiger Lacke oder Beschichtungsstoffe sind die Anforderungen an einen Trockenschrank hoch. Maximale Arbeitssicherheit und Verlässlichkeit des Gerätes haben oberste Priorität. Der Sicherheitstrockenschrank der Serie FDL von Binder wurde speziell für diese Anforderungen entwickelt. Binder ist nach eigenen Angaben derzeit der einzige Hersteller auf dem Markt, dessen Sicherheitstrockenschrank über das GS Prüfzeichen verfügt und zudem die Sicherheitsanforderungen der DIN EN 1539 in der neuesten Form (2009) erfüllt. Der Trockenschrank erfüllt somit vollständig die geforderten Sicherheitsmaßnahmen von Öfen und Trocknern in denen durch Verdampfen oder Aushärten von Beschichtungsstoffen brennbare Stoffe austreten bzw. freigesetzt werden. Der Trockenschrank verfügt standardmäßig über einen großen Temperaturbereich bis 300 °C. Eine Frischluft-Filterpatrone sorgt für einen partikelfreien Innenraum. Die Patrone ist leicht auswechselbar, ohne dass Verunreinigungen der Proben entstehen. Achema: Halle 4.1, Stand D78

(ID:43390850)