Suchen

Planung ist alles

Integrierte Laborplanung aus einer Hand

Seite: 3/3

Firma zum Thema

Die Gebäudetechnik

Die Gebäudetechnik fiel nicht in das Aufgabengebiet der Triplan-Ingenieure; jedoch erleichtern einige Hinweise dazu das Verständnis für die Laborplanung.

Eine Erdsonden-Wärmepumpe wird im vorliegenden Projekt mit einem in Serie geschalteten Spitzenlastheizkessel als bivalente Anlage betrieben. Der Heizkessel dient hierbei zur Erhöhung der Versorgungssicherheit. Die Lüftungsanlagen gewährleisten die hygienische Außenluftversorgung der verschiedenen Räume, die notwendige Druckhaltung im Laborbereich bzw. die Sicherstellung der Abluftvolumenströme. Die Außenluft wird für die unterschiedlichen Nutzungen in den separaten Anlagen beheizt, teilweise gekühlt und befeuchtet.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 6 Bildern

Die notwendige Kälteleistung, die erforderlich ist für die Einhaltung der geforderten Raumkonditionen, wird durch eine konventionelle Kältemaschine auf dem Dach des Gebäudes erzeugt (Kaltwassersatz). Die Abwärme kann größtenteils über das Erdsondenfeld rückgekühlt werden und dient dessen nachhaltiger Regeneration.

Für das Überwachen, Regeln und Steuern der haustechnischen Anlagen ist ein zentrales Gebäudeautomationssystem verantwortlich. Die haustechnischen Anlagen werden autonom von vier Unterstationen geregelt, gesteuert und überwacht. Die Lüftung, die Heizung und die Kühlung der Laborräume im ersten Obergeschoss und im Untergeschoss sowie der Büroräume im Erdgeschoss werden mittels Einzelraumregulierung gesteuert.

Gute Planung ist alles

Innerhalb der Triplan-Gruppe können die Planer auf ein Netzwerk von über 400 Ingenieuren, Naturwissenschaftlern und Technikern an zwölf Standorten in Deutschland und der Schweiz zugreifen. Im hier beschriebenen Fall konnte der Auftraggeber auf die Expertise eines Planungs-Dienstleisters vertrauen, der sowohl das Engineering für die Laborausstattung, die Medien-Infrastrukturen wie auch für die Haustechnik komplett übernimmt. Ein besonderer Vorteil ist, dass die Planer mit der CAD/CAE-Software Tricad MS seit Jahren bereits über ein ausgereiftes professionelles Planungs-Tool verfügen, das alle relevanten Gewerke der technischen Gebäudeausrüstung (TGA) abdeckt. Durch die Nutzung einer eigens entwickelten Labordatenbank ist von Anfang an eine lieferantenunabhängige Laborplanung als 3D-Modell möglich – für die Nutzer ist die räumliche Visualisierung ein wichtiger Punkt, verschafft sie ihnen doch vorab eine gute Orientierung.

* T. Krug: Triplan Ingenieur AG, Basel, Schweiz

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 43776739)