Suchen

Laborspüler Laborspüler als Platzwunder

| Redakteur: Doris Popp

Die freistehenden Miele-Spüler der neuen Baureihe Slimline benötigen eine Stellfläche von nur 65 Zentimetern Breite.

Firmen zum Thema

Laborspüler
Laborspüler
(Bild: Miele)

Für eine bestmögliche Ausnutzung des Spülraumes sorgt laut Firmenangabe die Tatsache, dass sich die Teleskopauszüge im Gerät an verschiedenen Positionen einsetzen lassen. Alle Modelle sind ab dem vierten Quartal 2018 verfügbar und je nach Kundenwunsch in verschiedenen Ausführungen. Die Varianten des Gerätetyps PLW 6011 bieten Platz für zwei ergonomische Teleskopauszüge auf drei Positionen, die Varianten des Modells PLW 6111 einen noch höheren Spülraum, sodass bis zu drei Teleskopauszüge auf vier verschiedenen Positionen genutzt werden können. Dies schafft zusätzliche Flexibilität bei der Beladung und ermöglicht eine maximale Beladehöhe von 630 Millimetern – und somit auch die Reinigung großvolumiger Laborgeräte von bis zu 50 Litern Inhalt. Durch die Beladungshöhe von 850 Millimetern müssen sich Anwender beim Be- und Entladen nicht mehr bücken. Die flexible Steuerung bietet 40 Programmplätze. Der Kunde kann aber auch aus vorkonfigurierten Programmen auswählen oder eigene Programme erstellen und speichern.

(ID:45505663)