Suchen

Polymer- und Kunststoff-Messgeräte

Messgeräte für Polymeranalytik und Lösungsviskosität

| Redakteur: Doris Popp

Auf der „K“, der führenden Messe für die Kunststoff- und Kautschukindustrie, stellte Lauda Scientific im Oktober 2016 in Düsseldorf innovative Messgeräte zu den Themenschwerpunkten Polymeranalytik und Lösungsviskosität aus.

Firma zum Thema

Die Konfigurationsmöglichkeiten des Viskositätsmesssystems PVS, auch in Bezug auf Arbeitssicherheit, war Gesprächsthema der Fachbesucher der „K“.
Die Konfigurationsmöglichkeiten des Viskositätsmesssystems PVS, auch in Bezug auf Arbeitssicherheit, war Gesprächsthema der Fachbesucher der „K“.
(Bild: Lauda)

Die Lösungsviskosimetrie liefert einen wichtigen Beitrag zur Qualitätssicherung von Hochleistungspolymeren unter Berücksichtigung international gültiger Normen durch die exakte Bestimmung der molaren Masse und der Kettenlänge. Während der Messetage unterstrich die hohe Anzahl ganz unterschiedlicher Fragestellungen gerade zum Thema „PET Recycling“ das starke Interesse des Fachpublikums an dem Gerätespektrum von Lauda Scientific. Das modular aufgebaute, automatische Viskositätsmesssystem „PVS“ mit seinen spezifischen Konfigurationsmöglichkeiten überzeugte das Fachpublikum auch hinsichtlich des sicheren Handlings mit Polymer-Lösemitteln und somit der Arbeitssicherheit. Für Fachbesucher aus dem Bereich Qualitätskontrolle war die automatische Probenvorbereitung von besonderem Interesse. Die Möglichkeit anfangs eine reduzierte Ausgangskonfiguration einzusetzen, um später das System bei steigendem Probenaufkommen oder wechselnden Polymertypen mit zusätzlichen Modulen aufzurüsten überzeugte. Diese Modularität ermöglicht in der höchsten Ausbaustufe das Arbeiten mit einem weitgehend vollautomatischen System, fast ohne manuelles Handling mit Lösungsmitteln.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44423784)