Suchen

Extraktion Neue Extraktionsmethode von Weichmachern aus Kunststoffen

| Redakteur: Dr. Ilka Ottleben

CEM bietet ab sofort neue Behälter speziell für die schnelle und einfache Extraktion von Weichmachern wie Phthalaten aus PVC, Gummi und ähnlichen Kunststoffen an.

Firmen zum Thema

Die neuen ChemEx Behälter wurden von CEM speziell für die schnelle und einfache Extraktion von Weichmachern wie Phthalaten in Kunststoffen entwickelt.
Die neuen ChemEx Behälter wurden von CEM speziell für die schnelle und einfache Extraktion von Weichmachern wie Phthalaten in Kunststoffen entwickelt.
( Bild: CEM )

Die neuen Chemex-Behälter wurden von CEM speziell für die schnelle und einfache Extraktion von Weichmachern wie Phthalaten in Kunststoffen entwickelt. Phthalate sind häufig in Kinderspielzeug aus Kunststoffen (z. B. PVC und synthetischem Gummi) zu finden und sind äußerst gesundheitsbedenklich. Sie stehen im Verdacht, wie Hormone im menschlichen Organismus zu wirken und führen z. B. zu Unfruchtbarkeit, Diabetes und Übergewicht. Im Zusammenspiel mit anderen Schadstoffen kann sich die Wirkung von Phthalten potenzieren.

Die Extraktion dauert nur 15 Minuten und wird im Mikrowellen-Laborgerät Mars von CEM durchgeführt. Gemäß der CPSC-Methode dürfen nur Glasbehälter und keine Extraktionsbehälter aus Teflonderivaten eingesetzt werden, also auch Glaseinsätze, die in Teflonbehälter gesteckt werden, sind unerwünscht. Die Chemex-Behälter bestehen rein aus Borosilikatglas und es können 24 Proben gleichzeitig extrahiert werden. Die anschließende Bestimmung erfolgt dann mittels GC-MS.

(ID:368569)