Worldwide China

Bauteile für Vakuumpumpen

Pfeiffer Vacuum eröffnet Produktionsneubau in Rumänien

| Redakteur: Tobias Hüser

Der neue Produktionsstandort von Pfeiffer Vacuum in Cluj
Bildergalerie: 2 Bilder
Der neue Produktionsstandort von Pfeiffer Vacuum in Cluj (Bild: Pfeiffer Vacuum)

Pfeiffer Vacuum hat einen neuen Produktionsstandort im rumänischen Cluj eröffnet. Bereits seit 2010 produziert das Unternehmen dort Bauteile für Vakuumpumpen. Durch die steigende Nachfrage nach Vakuumtechnologie wurde nun ein modernen Neubau notwendig.

Asslar – Der Neubau von Pfeiffer Vacuum befindet sich im Industriepark Nervia in Apahida. Auf 4.300 m2 Produktionsfläche können hocheffiziente Produktionsprozesse gefahren werden. „Durch den Neubau haben wir die Produktions- und Servicekapazität bei Bauteilen für Turbopumpen und Vorpumpen erweitert. Dies ist Teil unserer neuen Wachstumsstrategie, die ein weltweites Investitionsprogramm mit einem Volumen von 150 Millionen Euro umfasst“, sagte Eric Taberlet, Vorstandsvorsitzender von Pfeiffer Vacuum Technology, bei der Eröffnung des Standorts.

74 Mitarbeiter in Cluj unterstützen nun die Belegschaft an den anderen Produktionsstandorten von Pfeiffer Vacuum. In Rumänien gelten die gleichen Produktions- und Servicestandards wie an den Standorten des Unternehmens in Deutschland und Frankreich. Darüber hinaus spielt der neue Standort in Cluj eine wichtige Rolle beim Energiemanagement: Neubau und Produktionsanlagen entsprechen den neuesten Erkenntnissen und Technologien zur optimalen Ressourcennutzung, heißt es in einer Pressemeldung des Unternehmens.

Pumpenlösungen für den größten Teilchenbeschleuniger der Welt

Vakuum

Pumpenlösungen für den größten Teilchenbeschleuniger der Welt

01.06.18 - Das Cern erforscht seit Jahren unter anderem die Materie, aus der das Universum besteht. Dazu erzeugen die Forscher im Teilchenbeschleuniger LHC ein Ultrahochvakuum mithilfe von Turbopumpen, die Pfeiffer Vacuum liefert. lesen

Als ein zentraler Wirtschaftsstandort Rumäniens konzentriert sich Cluj vor allem auf die Branchen Informationstechnologie, Elektrotechnik und Maschinenbau. Eigens hierfür hat die Stadt vier Industrieparks errichtet.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45527891 / Management)