Suchen

Firmenjubiläum Promega feiert 15-jähriges Firmenjubiläum

| Redakteur: Doris Popp

Die Promega GmbH in Mannheim feierte im Mai ihr 15-jähriges Firmenjubiläum. Promega entwickelt und vertreibt über 2000 Produkte und Systemlösungen für die Grundlagen- und angewandte Forschung in den Lebenswissenschaften (Life Science Research/LSR).

Firmen zum Thema

Gemeinsam feierten die Mitarbeiter von Promega im Mai ihr 15-jähriges Firmenjubiläum im Strandbad in Mannheim.
Gemeinsam feierten die Mitarbeiter von Promega im Mai ihr 15-jähriges Firmenjubiläum im Strandbad in Mannheim.
(Bild: Promega)

Mannheim – Als Tochterunternehmen der weltweit tätigen US-amerikanischen Promega Corporation bietet Promega Beratung und Service für Kunden in Deutschland, Österreich und Polen. Über Distributoren werden weitere Länder in Osteuropa versorgt. Seit 2005 ist Promega in der LSR-Fachabteilung des Verbands der Diagnostica-Industrie VDGH aktiv. Mit Workshops für Journalisten und dem Journalisten-Wissenschaftler-Preis Hauptsache Biologie fördert das Unternehmen die Vermittlung von Wissen aus der modernen Biologie an die breite Öffentlichkeit.

Das am 1. April 1997 aus 13 Mitarbeitern bestehende Team der Promega ist bis zum Jahr 2012 auf über 70 Mitarbeiter angewachsen. Sie betreuen Wissenschaftler in privaten und öffentlichen Einrichtungen wie Universitäten, Forschungsinstituten und Pharma- oder Biotechnologieunternehmen. Mit Produkten und Systemlösungen für die Gen-, Protein- und Zellanalyse lassen sich komplexe biologische Systeme einfach erforschen. In den Bereichen STR-Analytik, Biolumineszenz und modifizierende Enzyme ist Promega nach eigenen Angaben weltweiter Marktführer. Mehr als 85% der Produkte, gestützt durch Hunderte von Patenten, stellt das Unternehmen selbst her.

Die Promega GmbH blickt zuversichtlich auf die kommenden 15 Jahre: „Die Innovationskraft unserer Kunden sowie das Engagement unserer Mitarbeiter und Dienstleister werden weiterhin ein Wachstum der Promega GmbH deutlich oberhalb des Marktdurchschnittes ermöglichen.“, sagt Dr. Peter Quick, Geschäftsführer Promega.

Seit 2007 operiert das Logistikzentrum unter dem Namen Euro Hub als Distributionszentrale für Kontinentaleuropa. „Unsere Produkte sind in der Regel europaweit innerhalb von 24 bis 48 Stunden beim Wissenschaftler im Labor. Den hohen Qualitätsanspruch in der Logistik empfindlicher Produkte belegt unsere ISO 13485:2003-Zertifizierung, die wir 2011 erlangt haben.“, erklärt Martina Pressl, Logistik-Managerin des Euro Hub. Für Service und Wartung der Geräte GloMax und Maxwell entsteht ebenfalls 2007 in Mannheim das europäische Geräteservicezentrum. Seit 2010 versorgt die ausgegliederte Terso GmbH den europäischen Markt mit intelligenten Warenwirtschaftssystemen, den RFID-Konsignationslagern.

(ID:34004330)