Suchen

Reach

Reach erreicht besonders besorgniserregende Stoffe

Seite: 2/3

Firmen zum Thema

Darüber hinaus haben solche Berater den Vorteil, mit vertraulichen Informationen neutral umgehen zu können. Konflikte mit Wettbewerbsregeln lassen sich somit vermeiden. Und, gerade bei Nachfragen von ECHA oder nationalen Behörden, z.B. zur Risikobewertung, ist es von Vorteil, auf Reach-erfahrene und gut vernetzte Experten zurückgreifen zu können.

Stoffbewertung auf solider Wissensbasis

„Über Zulassung oder Verbot entscheidet in erster Linie ein Bewertungsverfahren, das einen Stoff anhand bestimmter Analysen und Studien genau unter die Lupe nimmt“, erklärt Dr. Hans Allmendinger, Leiter Produktsicherheit bei Currenta. Wichtig sei es, die Diskussion um kritische Stoffeigenschaften auf ein solides Wissensfundament zu stellen. „Dank großer Erfahrung mit Analysen und den Reach-Prozessen sowie im Verbund mit unserer Laborkapazität sind wir dazu in der Lage“, betont Allmendinger.

Bildergalerie

Diese Kompetenz unterstreicht das Geschäftsfeld Currenta Analytik z.B. durch Zertifikate, wie die DIN EN ISO/IEC 17025, GLP, GMP oder DIN EN ISO 14001. Die insgesamt rund 500 Mitarbeiter beherrschen auf mehr als 10.000 Quadratmetern Laborfläche eine Vielzahl von Methoden und modernen Messgeräten so gut, dass individuell sogar neue Verfahren entwickelt werden können.

So hat Currenta z.B. im Rahmen der beiden ersten Reach-Phasen maßgeschneiderte Verfahren entwickelt, um komplexe UVCB-Substanzen (Unknown and Variable Composition or Biological origin) charakterisieren zu können. Zudem konnten Strategien entwickelt werden, die nachweisen, dass vormals als schwer biologisch abbaubar geltende Stoffe sich doch (leicht) biologisch abbauen lassen.

Erst die richtige Strategie führt zum Ziel

Liegen die Ergebnisse der im Rahmen der Registrierung angestoßenen Studien vor, so kommt es in den darauffolgenden Reach-Prozessen darauf an, im guten Zusammenspiel von Registrant, ECHA, nationalen Behörden und Vertretern, eine sinnvolle Stoffbewertung zu entwickeln.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 42517602)