Suchen

Ultrafiltration Schnelle Probenkonzentration und hohe Rückgewinnungsraten im Labor

| Redakteur: Dr. Ilka Ottleben

Speziell für die Aufkonzentrierung von Proteinen, Viren und Nanopartikeln sowie zur Entsalzung, Dialyse und zum Pufferaustausch hat Sartorius eine neue Generation an Ultrafiltern vorgestellt, die hohe Rückgewinnungsraten ermöglichen.

Firmen zum Thema

Die neue Generation an Ultrafiltern: Vivaspin Turbo 15
Die neue Generation an Ultrafiltern: Vivaspin Turbo 15
(Bild: Sartorius)

Mit Vivaspin Turbo 15 können Proben von 4 – 15 ml einfach, schnell und mit hohen Rückgewinnungsraten konzentriert werden.

Mit Vivaspin Turbo 15 können Labormitarbeiter biologische Proben innerhalb von 10 – 30 min aufkonzentrieren und erzielen dabei laut herstellerangaben Wiederfindungsraten von über 95%. In einer einzigen Filtereinheit kann eine 15ml-Probe bis zu 150fach konzentriert werden. Die großen, vertikalen Zwillingsmembranen minimieren die Proteinpolarisation und verhindern damit das Verblocken der Membran. Gemeinsam mit dem glatten, schlanken inneren Design von Vivaspin Turbo 15 wird damit eine maximale Filtrationsgeschwindigkeit bis zu den letzten Mikrolitern erreicht.

Hohe Rückgewinnungsraten

Durch sein angewinkeltes Design ist das 100 Mikroliter-Dead-Stop-Reservoir für eine Standard-Pipettenspitze von 200 µl problemlos zugänglich. Somit wird das Risiko eines Trockenlaufs der Probe vermieden und gleichzeitig eine hohe Rückgewinnungsrate des Konzentrats erzielt.

Hohe chemische Kompatibilität

Mit seinem Gehäuse aus chemisch-beständigen Kunststoffen wie Polystyrol und Polypropylen kann Vivaspin Turbo 15 auch in feuchten Umgebungen über längere Zeiträume hinweg gelagert werden. Die Membranen aus Polyethersulfon werden bevorzugt wegen ihrer geringen Verblockung, herausragenden Flussraten und ihrer breiten pH-Kompatibilität eingesetzt. Durch die Kombination dieser drei Kunststoffe kann Vivaspin Turbo 15 sterilisiert und depyrogenisiert werden.

(ID:38247110)