English China

Prozessanalysentechnik

So wird PAT der Schlüssel zum besseren Prozess

Seite: 4/4

Firmen zum Thema

Zwei Fragen an den PAT-Experten Christian Knopf

(Bild: Glatt)

? Herr Knopf, wie unterscheidet sich die PAT-Instrumentierung eines Batch-Prozesses im Vergleich zum Konti-Prozess?

Christian Knopf: In beiden Fällen kann PAT zur Prozesskontrolle und Überwachung dienen. Bei Batchprozessen kann PAT eingesetzt werden, um bestimmte Prozessphasen einzuleiten bzw. deren Endpunkte zu bestimmen. Wenn z.B. bei einem Trocknungsprozess eine definierte Restfeuchte erreicht wird, kann diese Information als Abschaltkriterium für den Trockner eingesetzt werden.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 5 Bildern

? Bei kontinuierlichen Prozessen geht es also eher um die Produktqualität?

Knopf: Bei Konti-Prozessen will und muss der Betreiber zu jeder Zeit sicher sein, dass die Produktqualität immer gleich ist. Bei kontinuierlichen Prozessen wird PAT idealerweise inline, d.h. im Produktstrom, eingesetzt, weshalb die Sonden ohne Reinigung u.U. mehrere Wochen laufen müssen. Konzepte zur Selbstüberwachung sind also notwendig. Produkt- und Prozessinformationen können bei Konti-Prozessen an mehreren sog. Checkpoints ermittelt werden, d.h die Informationsabdeckung des gemessenen Produktes ist sehr hoch. Abhängig davon welche Informationen qualitätsentscheidend sind, können gezielt PAT-Systeme eingesetzt werden.

* * C. Knopf ist PAT-Experte und A. Friese Leiter Marketing bei Glatt, Binzen. Kontakt: Tel. +49-7621-664-348

(ID:44055279)